Aukrug : Wettbewerb für Radfahrer

Facebook-Wettbewerb am Muttertag: Geschäftsführerin Bonnie Bogner und Vereins-Chef Ernst Scheel hoffen auf viele Einsendungen zum Thema Radfahren.
Foto:
1 von 2
Facebook-Wettbewerb am Muttertag: Geschäftsführerin Bonnie Bogner und Vereins-Chef Ernst Scheel hoffen auf viele Einsendungen zum Thema Radfahren.

Der Verein Naturpark Aukrug möchte zur Erkundung des Naturparks aufrufen und hofft auf viele Teilnehmer.

shz.de von
06. Mai 2015, 06:00 Uhr

Radeln, posten und gewinnen: Das ist das Motto des Wettbewerbs für Fahrradfahrer, zu dem der Verein Naturpark Aukrug am Muttertag, 10. Mai, aufruft. „Der Muttertag bietet sich an, um gemeinsam mit der Familie einen Radausflug zu machen und dabei unsere schöne Region zu entdecken“, sagt Ernst Scheel, Vorsitzender des Vereins Naturpark Aukrug. Auf ihrer Facebookseite www.facebook.com/naturparkaukrug wollen die Veranstalter Fotos und Berichte zum Thema Radfahren im Naturpark Aukrug sammeln.

„Postet und beschreibt Eure schönsten Touren, Stationen, Begegnungen oder Erlebnisse per Fahrrad durch den Naturpark Aukrug auf unserer Facebookseite“, sagt Vereins-Geschäftsführerin Bonnie Bogner und listet gleich mehrere Argumente dafür auf, warum Radler an der Muttertags-Aktion teilnehmen sollen: „Erlebt die wunderschöne Natur im Naturpark Aukrug! Tut was für Eure Gesundheit! Fahrradfahren ist gut für die Umwelt! Teilt Eure Erfahrungen mit Anderen!“

Tipps für interessante Radtour- und Wanderrouten findet man auf der Vereins-Homepage unter www.naturpark-aukrug.com/aktiv-unterwegs/radfahren. Das Fahrraderlebnis muss nicht genau am Muttertag stattgefunden haben. „Alles, was uns im Mai an Bildern und schönen kurzen Geschichten übers Radfahren geschickt wird, nimmt an unserer Aktion teil“, erklärt Bonnie Bogner. Die schönste, im Mai auf der Facebookseite des Vereins gepostete Einsendung zum Thema Radfahren gewinnt eine Kiste des neuen „gut2“-Quellwassers aus der Kimberquelle in Nindorf.

Der Facebook-Wettbewerb ist der Beitrag des Vereins Naturpark Aukrug zum Aktionstags „Der Kreis radelt los – Aktiv in der Natur“, zu dem der Arbeitskreis Radtourismus des Kreises Rendsburg-Eckernförde aufgerufen hat. Die Radwandergruppe Nortorf ist ebenfalls beim „Der Kreis radelt los“-Aktionstag mit dabei, und zwar mit einer geführten Radrundtour, deren rund 25 Kilometer lange Strecke über Borgdorf-Seedorf nach Nortorf, Gnutz, Aukrug und wieder zurück zum Ausgangspunkt führt. Treffpunkt am Muttertag ist um 10 Uhr auf dem Parkplatz Bellerbektal in Borgdorf-Seedorf. Weitere Informationen zur Veranstaltung der Radwandergruppe Nortorf gibt es unter Telefon 04392/6442.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen