Guten Morgen, Rendsburg! : Wenn plötzlich der Anhaltspunkt für den Rückschnitt der Rosen fehlt

Porträt Sabine Sopha.jpg von 20. April 2021, 06:00 Uhr

shz+ Logo
Knallgelb und unübersehbar: Die Forsythie ist eine blühende Frühjahrsbotin. Sie gedeiht an einem sonnigen bis halbschattigen Standort am besten.

Knallgelb und unübersehbar: Die Forsythie ist eine blühende Frühjahrsbotin. Sie gedeiht an einem sonnigen bis halbschattigen Standort am besten.

Die Hobby-Gärtnerin hatte sich immer an der Forsythienblüte orientiert. Das ging nun plötzlich nicht mehr.

Rendsburg | Keine Frage: Für Hobbygärtner hat die Saison begonnen. Das letzte Herbstlaub zusammenfegen, Erde auflockern – und Rosen beschneiden. Wie bei allen Gartenarbeiten ist der richtige Zeitpunkt entscheidend. Gartenbücher und -onlineportale geben gute Tipps. Einer davon lautet: Der optimale Zeitpunkt für den Frühjahrsschnitt von Rosen ist gekommen, wenn die ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen