Guten Morgen, Rendsburg! : Wenn nur noch die Erdbeer-Brause beim Kampf gegen den Wind auf dem Fahrrad hilft

shz+ Logo
Von Hamburg aus ging es immer der Elbe entlang nach Burg in Dithmarschen. Mit von der Partie: Schafe und ordentlich Wind.

Trotz Namensvetternschaft kann ich dem Sturmtief „Dana“ nicht den Wind aus den Segeln nehmen.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

frohboes_dana_300_.jpg von
31. Juli 2020, 06:00 Uhr

Rendsburg | Er fährt unheimlich gerne mit dem Rad. Und der Drahtesel ist nicht nur bei den täglichen Touren im Job sein allerbester Begleiter. Auch als Transportmittel in Richtung Urlaub wird er gerne genutzt – so ge...

Rsgunerdb | Er trhäf cluhihmnei nrege tmi dem .Rda ndU edr lasheeDrt its tcihn run eib end gnltceihä reTnuo mi Job sein ebrslaeterl eeBger.lti Auch sla sonemratlttrTpi in nRuigcth lUruba irdw re eegrn utngzet – so tegh es wate hcna mseoUd oerd an ied ioeihcsniecshtswgselh-l kedreüNse.sot Jdees arhJ gteiz der caToh edbai eämgeilgrß neei icSzenantkrteds von eicdulth reüb 010 onimerKlte a.n ienKe ehehtlccs uLgt,nies rheminmi ftärh re neoh utnUttzgresün sua emd .kuAk Lgidicelh esnie hierekenrialco BreesardurbeE- ednit lsa äuetzlshzic Scrhbftk.ua nUd die sit nctihleige tchni uz vcehetarn.

hDoc lsa es am toMwhict ovn barmHgu sua ni iRuhcgnt trhDemnashic eegnh stloe,l wra ftiSuemtr na“Da„ readge im amAnhcrs – udn ethwe derotnichl ovn seWte.n Vile tusL afu geiwGdnen tehta re .nthci solA natwed er ichs vurlteoslanrve na hic:m „ettJz goransirie’ mri cohd betit mal asw, os vno aaDn zu .naDa“ Viel htucrnaise onktne cih ad bera deelri icth.n

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen