zur Navigation springen

Rendsburg : Wenn der Müll bis zum Hals steht

vom
Aus der Redaktion der Landeszeitung

Beim Anblick dieses Fotos macht das Müll-Rausbringen wieder Spaß: In der Kanzleistraße wird heute eine völlig verdreckte Wohnung entrümpelt.

shz.de von
erstellt am 13.Aug.2014 | 16:25 Uhr

Beim Anblick dieses Fotos macht das Müll-Rausbringen wieder Spaß: In der Kanzleistraße wird heute eine völlig verdreckte Wohnung entrümpelt. Die Abfallberge türmen sich teilweise bis zur Decke. Die Mieterin, eine allein lebende Frau, die von Nachbarn auf Mitte 30 geschätzt wird, ist verschwunden. Sie hatte offenbar monatelang ihren Müll nicht entsorgt. Zum Schluss muss sie auf einem Sofa im Wohnzimmer übernachtet haben – es ist neben der Kloschüssel die einzige halbwegs freie Fläche auf etwa 50 Quadratmetern. Gebäudereiniger Siegfried Boehm (Foto) bekam den Auftrag, die Dachgeschosswohnung zu säubern. Der Büdelsdorfer Unternehmer hat einen großen Container vor dem Haus in Neuwerk aufgestellt. Er fasst 30 Kubikmeter. „Das wird wohl nicht reichen“, sagt Boehm, der eine so extrem verdreckte Wohnung noch nie gesehen hat. Nachbarn reagierten erleichtert auf die Entrümpelung. „Es hat im ganzen Haus gestunken“, sagt ein Mieter. Wann die Frau ihr Zuhause verlassen hat, wissen sie nicht.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert