Kommentar zu den Bürgermeisterneuwahlen : Was läuft falsch?

Zur Bürgermeister-Wahl in Meezen.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

von
12. Juni 2019, 18:04 Uhr

Es ist im Verbreitungsgebiet der Landeszeitung der dritte neue Bürgermeister in diesem Jahr. Die im Mai 2018 frisch gewählten Gemeindeoberhäupter führten alle ähnliche Begründungen für ihren Rücktritt an:...

sE sit mi ggrbunreVetbeestii dre ungLeznsdtaei der retdti uene tüegeriresrmB ni semied .Jrah Die mi aiM 2180 shfcir änwegthel äeeiomteeuprrebGnhd rüntefh alel hhäncile üengBnderngu rfü nrhie trttiRück an: feDfziennre ebi chSheatmne rdrh(eGa udtth,arG ,nro)eBfdkre eewAigunnsn inhtc egfltbo soehtrn(T iRmrees, eMne,)ez isnecheeuilrthcd tlrenVgouesln ibe red sumarZmaitbene tim red eedengtvitereuGmnr koausiNl( nr,anpTtumä u.vBe)nao nuN ndsi ide Btoferfnnee neeki aonubtlse ginuNlee ni edr t.lmaoumnilokipK Da targf nam ihcs: aWs läfut afl?hsc taetnH dei ähtwGelen uz hhoe wnragtruenE? tsI ads dn enMiriaet ihctn hmer os tgu iew hürer?f In dne eemnsti noumKemn litg: sDa hloW rde eineeGdm htste mi grurdV,ndore slcrpeeiöhn erdo n-reeateIsPtsnire th.ann ien oS llotse es ahcu ibebe.nl nsSot dtkerainid badl daniemn m.hre

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen