Schülp bei Rendsburg : Was früher unter dem Weihnachtsbaum lag: Spielzeug aus alten Zeiten

shz+ Logo
Vor dem Kasperletheater in der Spielzeugausstellung: Melanie Schwien (links) und Jutta Ueckert. Fotos: becker
Vor dem Kasperletheater in der Spielzeugausstellung: Melanie Schwien (links) und Jutta Ueckert. Fotos: becker

Erinnerungen werden wach: Der Heimatverein Schülp präsentiert nostalgische Schätze aus dem Kinderzimmer.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

be-be.jpg von
01. Dezember 2019, 18:26 Uhr

Schülp bei Rendsburg | Bauernhof und Kaufmannsladen, Kasperletheater und Dampfmaschine – Spielzeug aus alten Zeiten zeigt der Heimatverein Schülp in einer Ausstellung im „Stall“ in der Schmiedestraße 4. Zahlreiche Besucher mac...

üShlcp bei rbsdugenR | rhBouefna dnu uafndKnlem,sana etlheteKrasaepr und cmpsnaDihaemf – lgeeSipuz asu aetln netieZ gezti rde teivmiareenH hülcSp ni enire nsesAtulgul im lltSa“„ in dre eshaedSßtrmiec .4 hcrieZhlea ucerBseh amentch cshi bie rde nugönrEff am gadrnietebFa auf eein Risee uckzür ni hrei .indhieKt

Die eLteu enbah in heinr nKelrle oerd ufa dem eDbdocanh hatcegunscah ndu ieelv üSetck fed,nueng dei sie snu zru uegnfügVr elglstte be ah.n

ttOo ernSedi,hc Vterdiserzno des 80 igetMdreil zäenelhdn etiisH,vraemen thate im etsbrH mi ndstereeevtJ tstAmatlb innee rffAuu nt,ecrflhöfteiv mu atsle zelepSiug für eein ugnlultsesA zu eidfn.n De„i ueeLt ahben ni heirn llKreen oder fau dem cbhoeDdna ehtacguncahs und eilev tceüSk nn,edguef eid sie snu zur enrVgfgüu gesleltt be,a“nh reetfu hics rcnSdeehi ebür ide rogße rütegunzUntst vno c„plühS ibs meHanse.had“c

„zettJ nekönn cish die sechruBe nernr,nei wei sie bltess als idenrK tegsepil hea,bn wie rihe driKne ligepest nabe,h udn ise nkönne es rnhei nneEkl ge,“nzei eagts ci.renSedh

 

reUtn nde kugtlnlsenueAüsstc ist nei ltbess uebestga unpPshpu,ea sda asrog eürb eine Blhctuueeng dun niee ienlKlg üvrg.fet aDenebn thets nei aneP,ewgnpup rde aus ieemn okstObbr ndu ineme eFslaehtrgl nrteadru hsrletetleg .duerw

 

ü Fherr„ dewru lizuepSge sua Holz und lelMta elr,hgesttel satlomf lbtses ,leaetstgb dtima die dnrKei steaw mzu neelSpi nt“ta,eh lltseet Otto icreehSnd .esft hEre rfü rcheEsnaew neiggeet tis ine Mc„snhe ärerge chiD hiS,nt-c“iepl sda nhSsgnslchacepä las pliienSfgure .aht „Wre ulrg,asfo esstum nenei nn,kt“rei ktelrerä ederh.ncSi

 

nEi edsrobseen sscneltüslAugukts uteterse aGöst Weakrachn ib.e erD Jg-hr5äei7 hSlücerp igetez ni reine esosbelgncaesnh inrteiV ienne lnkieen leBnowrnezö usa dme 6. arthhuednJr vro s.tsrihCu „erD Lwöe sua eotoiapmeMns sua dme etbeGi eds iuhengte n,r“NoSire-dy iterheetbc achn,arekW rde ürrehf alchoogcseäihr euFdn an snMeue lmivtrteet h.ta „Der eöwL eörtgeh zu ineer epGpur nov fünf T,nreie ied tzejt mi itsBez red nfiguttS sißhPreuecr trtbsluuzKei “ind.s

iEn hBfarneuo mit cenneshM nud enerTi nentrerei Jttau eUckter aus phclSü an ireh nunejg .rehJa „sDa eLben afu dme neraf,Bhou sobCoyw dnu Ie,dirann asd war nemei “Ketdihni.

najA bcherSo thtae eürrfh bstlse enien Bbep.eCr-aiamr eHteu iseplt eihr oteTcrh nyLn a.tmdi „hIc eabh tsebls nhze ,Beur-Pbpi“pane ebhrtetcei eid ijlgEfh.erä Eher„ “,20 ekrgtroirei rihe ttuMre ise tim meien anLche.

Die ulgAtlnessu e„Alts “ilezeSugp tsi ni red neAvzetdit elisewj gasnrtDnoe isb nenadboSn ovn 61 ibs 18 rhU eneöt.ffg  

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen