zur Navigation springen

Was darf es denn sein: Strand oder Freibad?

vom

shz.de von
erstellt am 06.Aug.2013 | 05:59 Uhr

Rendsburg | Sommer, Sonne, Strand oder Freibad? Die letzten Wochen gaben uns die Möglichkeit, unsere Blässe durch Bräune zu ersetzen und uns die Kälte aus den Knochen zu jagen. Ganz egal, wo man hinging, die Sonne war ein ständiger Begleiter. Wir haben uns also gefragt, wo die Jugendlichen ihre freien Tage lieber verbrachten.

Simon Einfalt (15) aus Hohn:

"Im Grunde genommen ist es mir egal, hauptsache ich kann mich erfrischen, aber das Schwimmbad ist näher dran an das Meer."

Joscha Feldermann (16) aus Rendsburg: "Sandstrände finde ich total schön, deswegen fahre ich lieber ans Meer. Gerade in den Ferien und dem Ferienticket ist das günstig für Jugendliche."

Julia Junge (15) aus Fockbek: "Ich finde es am Strand schöner. Wenn man auch noch Freunde mitnimmt, macht es noch mehr Spaß."

Jennifer Hansen (18) aus Owschlag:

"Ich mag das Meer lieber, aber ich mag keine Sandstrände. Also fahre ich eher ins Schwimmbad, weil es dort überwiegend Gras gibt."

Esther Schnack (17) aus Owschlag:

"Am Strand ist die Atmosphäre viel angenehmer und erfrischender. Außerdem gibt es dort mehr Freiraum."

Christian Mahrt (15) aus Büdelsdorf:

"Ich fahre lieber gemeinsam mit meinen Freunden nach Eckernförde ans Meer, weil es in den Freibädern immer so voll ist."

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen