Fockbek : Wahlverlierer ist abgetaucht

shz+ Logo
Holger Diehr am Abend des ersten Wahlgangs im Mai. Bei der Stichwahl zeigte er sich im Rathaus nicht.
Holger Diehr am Abend des ersten Wahlgangs im Mai. Bei der Stichwahl zeigte er sich im Rathaus nicht.

Bürgermeister Holger Diehr äußert sich nicht zu seiner Niederlage.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

von
17. Juni 2019, 16:42 Uhr

Fockbek | Auch am Tag nach seiner Niederlage bei der Bürgermeisterwahl in Fockbek hat Amtsinhaber Holger Diehr keine Stellungnahme zu dem Ergebnis abgegeben. Der 49-Jährige war am Montag telefonisch nich...

keckbFo | ucAh am Tag anhc isnree dleieegNra eib dre Bmwrehgüitserlear in ockFbke tah inArsemtbha lroegH ihDer nieke hluaetSnmegnl uz med isegEbrn gaeeegb.nb Der eJ9-4iäghr war am natoMg sonhtlfeeic tchin ahrcri,bree ewedr mi utaRsha chno pre Haynd. faurrnrHdeoies najTa tseePnre receibehtt auf arc,Ngefha sads rDhie rih htnci uzm gsWleaih ttgueirrla e.abh ieW ttrbeche,i athte ied Jähe4r6ig- die aSiwhclth ma nStgano tmi 216, Protezn edr tinmeSm rüf isch iescedtn.neh erihD tulgenar mit ,379 rz.ntPeo Tnaaj ePtreens ettah iebetrs mi nesrte gnalagWh am 62. iaM mit 5,844 ezonPtr rde nmSemti die eaNs rnvo rDh(:ei ,9734 P)r.netoz aD adslma anemdin eid stalbueo iMehrteh cerirthe eth,at drwue enei htwiShcal ointwe.gnd

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen