Fockbek : Wahlverlierer ist abgetaucht

shz+ Logo
Holger Diehr am Abend des ersten Wahlgangs im Mai. Bei der Stichwahl zeigte er sich im Rathaus nicht.
Holger Diehr am Abend des ersten Wahlgangs im Mai. Bei der Stichwahl zeigte er sich im Rathaus nicht.

Bürgermeister Holger Diehr äußert sich nicht zu seiner Niederlage.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

23-78030740_23-93107113_1509992809.JPG von
17. Juni 2019, 16:42 Uhr

Fockbek | Auch am Tag nach seiner Niederlage bei der Bürgermeisterwahl in Fockbek hat Amtsinhaber Holger Diehr keine Stellungnahme zu dem Ergebnis abgegeben. Der 49-Jährige war am Montag telefonisch nicht erreichb...

ckbkeFo | Achu am aTg hacn eenisr gladeeNier bei dre erewirmgrsetBahül in Fekcbko hat Arshiabntem geHorl eDhri keein luaSmhtenlneg zu edm gserbiEn ae.ngebegb erD ä9hgre4-iJ awr am ntaogM tohiflsncee hcint ciherba,err wered im Rtasauh hcon rep dyn.aH dneraHirsufeor ajaTn neetePrs ehectibert uaf fhNaecg,ra dssa Dheri ihr ihcnt uzm hWilesag ltieuatrgr .hbae ieW bttiee,rch eatht ied ighä6re4J- ied Schaithlw am tSgonna tmi 2,61 enrozPt edr metSimn ürf scih tedniceh.sne ehiDr lgnutrea mit 9,73 tzP.onre ajanT reenPets teaht irseetb im senrte gnalagWh am 2.6 Mia tim 48,54 rtnezoP der tSienmm ied Nsae vron r(he:Di 7394, .Przten)o aD amdals iemadnn ied absutloe rhMtehie rtrhecie htae,t euwrd neie tiShahcwl w.enndtgio

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen