Vortrag: „Clowns ohne Grenzen“

23-28223279_23-59608425_1395919797.JPG von
21. November 2018, 15:29 Uhr

Der Langwedeler Heiko Mielke erzählt in einem Vortrag am Freitag, 7. Dezember, um 19 Uhr, in der „Kramer-Scheune“ über seine ehrenamtliche Arbeit bei den „Clowns ohne Grenzen Deutschland“. Der Verein entsendet Clowns, Artisten, Musiker und Fotografen in Regionen dieser Welt in denen die Menschen bedingt durch Krieg, Naturkatastrophen, Armut oder Unterdrückung wenig zu lachen haben. Die letzten beiden Reisen führten Heiko Mielke nach Kambodscha und nach Kashmir. Der Eintritt ist frei, es wird jedoch um Spenden gebeten.Eine Voranmeldung per E-Mail unter info@kramer-scheune.de oder Tel. 01 77/ 27 45 486 ist erforderlich.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen