B77 : Vorboten der nächsten Brücken-Baustelle

Kurz hinter dem Kanaltunnel liegt auf der nördlichen Seite die Eiderbrücke.
Kurz hinter dem Kanaltunnel liegt auf der nördlichen Seite die Eiderbrücke.

Die Eiderbrücke muss ersetzt werden. Für die Dauer der Bauarbeiten wird eine Behelfsbrücke errichtet. Spezialisten haben jetzt mit den Vorbereitungen begonnen.

shz.de von
19. Dezember 2016, 09:51 Uhr

Spezialisten in Warnwesten waren jetzt an der Eiderbrücke (Foto) zu sehen. Sie suchten den Untergrund nach Leitungen ab und kennzeichneten deren Verlauf mit grellgelb angesprühten Holzpfosten. Für Autofahrer auf der B  77 sowie für Fußgänger und Radfahrer auf den unter dem Bauwerk liegenden Wegen sind es die sichtbaren Vorboten der kommenden Großbaustelle in der Region Rendsburg. Die marode Brücke über die Eider muss dringend ersetzt werden. Eine Behelfsquerung soll dafür sorgen, dass der Verkehr auf der Bundesstraße weiter fließen kann. Sie wird über vier Fahrbahnen verfügen. Die jetzt eingeschlagenen Pflöcke beugen Pannen bei der Baugrunduntersuchung im kommenden Frühjahr vor. Der Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr (LBV) will verhindern, dass versehentlich Leitungen gekappt werden. Wann die Behelfsbrücke entstehen wird, steht noch nicht fest. Auch einen Zeitplan für Abriss und Neubau der Hauptbrücke gibt es noch nicht.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen