zur Navigation springen

Leichtathletik : Vizelandesmeisterschaft für Julia John im Block Wurf

vom
Aus der Redaktion der Landeszeitung

Bei den Landesmeisterschaften der Blockwettkämpfer wurde Julia John (TuS Nortorf) im Block Wurf bei den U15 Zweite. Die Hohenwestedterin Nele Böttger schrammte mit 1920 Punkten als Vierte knapp an einem Podestplatz bei den W14 vorbei.

Für den Titel hat es bei der Hallen-Landesmeisterschaft der Blockwettkämpfer in Bad Malente für Julia John (TuS Nortorf) im Block Wurf der W15 nicht gereicht. Mit 1888 Punkten wurde die SHLV-Kaderathletin hinter der DM-Vierten Paula de Boer (LG Flensburg/2147 Punkte) jedoch Vizemeisterin. Vorn mit dabei im Block Wurf der W14 war die Hohenwestedterin Nele Böttger. Mit 1920 Punkten schrammte sie als Vierte knapp an einem Podestplatz vorbei. Vereinskollegin Rike Braker wurde mit 1750 Punkten Siebte.

Nach mehrwöchiger verletzungsbedingter Wettkampfpause war für John einfach nicht mehr drin. „Julia hat zuletzt nur wenig trainieren können. Jetzt gilt die ganze Konzentration der Freiluftsaison“, meinte TuS-Trainerin Ute Harder. Die höchste Punktzahl gab es für John im Weitsprung mit 4,78 m (525 Punkte). Die Kugel stieß sie auf 9,44 m (450 Punkte). Die 60 m Hürden lief die Nortorferin in 11,03 Sekunden (488 Punkte). Im vergangenen Jahr war sie mit 9,91 Sekunden Landesmeisterin der W 14. Die 60 m lief sie in 9,21 Sekunden. „Dass Julia ihre Hürden- und Sprintzeit des letzten Jahres nicht erreicht hat, ist auf ihre Verletzung zurückzuführen“, analysierte Harder.

Nele Böttger überzeugte bei den W14. Dabei präsentierte sich die Spitze dieser Altersklasse recht stark. Die ersten Vier erzielten allesamt mehr als 1900 Punkte und waren damit deutlich besser als die W15 dieses Blockes. Böttger verfehlte Platz drei nur um 29 Punkte. „Mit 7,21 m im Kugelstoßen hat sie sich eine bessere Platzierung verbaut. Sie ist durchaus in der Lage, acht Meter zu stoßen“, resümierte Trainer Dirk Richter. Die Leistungen über 60 m (8,82 Sek./468 Punkte), 60 m Hürden (10,09 Sek./562 Punkte) und im Weitsprung (4,89 m/537 Punkte) waren für Richter zufriedenstellend.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen