zur Navigation springen

Vier Container und ein Klo angezündet: Kripo nimmt Brandstifter fest

vom

shz.de von
erstellt am 30.Mai.2013 | 03:59 Uhr

Rendsburg | Die Rendsburger Kriminalpolizei hat einen 24-jährigen Brandstifter festgenommen. Die Ermittlungen wegen diverser Brände führten die Beamten auf die Spur des jungen Mannes, der in den Vernehmungen zugab, insgesamt fünf Feuer gelegt zu haben.

Dabei handelt es sich nach Auskunft der Polizei um zwei Brände in der Kolberger Straße am 20. März, ein Feuer in der Eckernförder Straße am 9. Mai sowie zwei weitere Taten am 19. Mai in der Ostlandstraße und in der Kolberger Straße. Bei den Brandstiftungen gingen vier Müllcontainer und eine Dixi-Toilette in Flammen auf, es dürfte ein Schaden von insgesamt 2000 Euro entstanden sein. Den 24-Jährigen erwartet jetzt ein Strafverfahren.

Ein Zusammenhang zu den vor einigen Wochen aufgeklärten Bränden, bei denen eine Mutter und ihr Sohn als Tatverdächtige von der Kripo ermittelt wurden, besteht nicht. Vielmehr bestätigte sich nach Polizeiangaben der Verdacht, dass bei der Vielzahl der Feuer in den vergangen Wochen und Monaten in Rendsburg möglicherweise mehrere Täter am Werk waren. Es bleiben auch nach der letzten Festnahme viele Fälle ungeklärt - die Ermittlungen werden fortgesetzt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen