zur Navigation springen

Freitag bis Sonntag : Vielfacher Gruß an das neue Jahr

vom
Aus der Redaktion der Landeszeitung

Carmen Haller gibt Veranstaltungstipps zum Wochenende. Am Sonntag finden drei Neujahrskonzerte statt. Die Lehmpfuhl-Ausstellung bei Müllers geht zu Ende.

shz.de von
erstellt am 02.Jan.2014 | 17:59 Uhr

Anziehungspunkt für Jäger, Sammler und „Sehleute“ ist der Trödel-Treff in der Nordmarkhalle, mit dem in diesem Jahr die Saison der städtischen Flohmärkte und Börsen beginnt. Die bisherigen Standreservierungen im Neuen Rathaus belegen, dass die Veranstaltungen im „Bullentempel“ einen landesweiten Ruf genießen. Die Händler stammen aus allen Kreisen Schleswig-Holsteins.

Freitag
„Du nennst doch dein Kind nicht Adolf! Doch nicht wie Hitler!“ Entgeisterter Ausruf, als ein Mann in einer Abendgesellschaft verrät, wie sein ungeborener Sohn einmal heißen soll. Spritzig, bissig und witzig sind die Wortgefechte, die sich trotz anderer Schreibweise um ein Baby namens „Adolphe“ entwickeln. Die Komödie „Der Vorname“ von Matthieu Delaporte und Alexandre de la Patellière wird ab 19.30 Uhr in den

Kammerspielen

des Stadttheaters aufgeführt. Restkarten sind dort an der Kasse, Telefon 04331/2 34 47, erhältlich.
Sonntag
Am

verkaufsoffenen Sonntag

sind Geschäfte in Rendsburg und Büdelsdorf von 12 bis 17 Uhr geöffnet (siehe gesonderter Artikel). Schlittschuhläufer bis 16 Jahre haben zum Abschied von der Eider-Eisbahn dort von 11 bis 14 Uhr freien Eintritt. Im Rondo findet ein

Neujahrsmarkt

mit plattdeutschem Kellerkabarett und einem Frühschoppen statt.

Neujahrskonzerte

im Stundentakt: „Salve Regina“ lautet der Titel der Veranstaltung der Gesellschaft für Alte Musik ab 16 Uhr im

Alten Rathaus

. Zu hören sind weihnachtliche Klänge. Werke aus Oper, Operette und Moderne von Christoph Willibald Gluck, Giuseppe Verdi, Jacques Offenbach und anderen spielt die norddeutsche Sinfonietta ab 17 Uhr in der

Christkirche

. Beschwingte Klänge aus der Klassik sind um 19 Uhr im

Stadttheater

Trumpf. Es spielt das Schleswig-Holsteinische Sinfonieorchester. Einige Karten sind noch vorrätig.

Das gilt auch für die Restkarten an der Tageskasse, wenn um 11.15 Uhr das

Kulturfrühstück

der VHS im Büdelsdorfer Bürgerzentrum serviert wird. Peter Feuser trägt unter anderem Texte von Wilhelm Busch, Erich Kästner, Heinrich Heine und Johann Wolfgang von Goethe vor. Die Begleitung übernehmen Bodo Reinke, Klavier, und Hans Christian Jaenicke, Violine.

Tradition ist die Aufführung des Oberuferer

Drei-König-Singspiels

durch Eltern und Lehrer der Freien Waldorfschule. Ab 15 Uhr ist es bei freiem Eintritt in der Marienkirche zu sehen.

Der

Trödel-treff

in der Nordmarkhalle läuft von 9 bis 16 Uhr. Neuware ist nicht zugelassen. Informationen zur Standvergabe gibt es bei der Stadt, Telefon 04331/206-653.

Über Besucher freuen sich die Mitglieder des

Modelleisenbahn

Clubs. Sie halten sich von 10 bis 12 Uhr in ihrer Anlage in einem Pulverschuppen gegenüber der Herderschule auf.
Ausstellungen
Nur noch drei Tage ist Gelegenheit zum Besuch der Ausstellung mit Arbeiten von Christopher Lehmpfuhl in der

Galerie Müllers

(heute 10 bis 13 und 15 bis 18 Uhr, Sonnabend/Sonntag 10 bis 14 Uhr). Im

Jüdischen Museum

sind Bilder der Fotokünstlerin Gisela Floto von der Talmud Tora Schule am Grindelhof in Hamburg zu sehen (12 bis 17 Uhr). Im

Kulturzentrum

sind Rendsburg und Umgebung in alten Photographien von Theodor Möller zu bewundern (heute 10 bis 18, Sonnabend/Sonntag 10 bis 17 Uhr).
zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen