zur Navigation springen
Landeszeitung

20. Oktober 2017 | 19:43 Uhr

Viel Spaß für Sänger und Zuhörer

vom
Aus der Redaktion der Landeszeitung

1100 Fans beim 15. Pop- & Gospel-Festival in der Christkirche / Chöre nutzen die Möglichkeit des Austausches / Neuer Termin steht schon fest

von
erstellt am 25.Sep.2013 | 00:33 Uhr

Mitsingen war ausdrücklich erwünscht; das Publikum war begeistert. 1100 Zuhörer genossen Evergreens und neue Lieder beim Pop- & Gospel-Festival in der Christkirche Neuwerk.

„Jede Menge Spaß“ hatte auch Thomas Berger, Sänger des Chores „Just For Joy“ aus Bünsdorf, der unter der Leitung von Inken Jensen-Klose zum zweiten Mal bei dem Festival auftrat. „Für uns Chorsänger ist es einfach toll hier“, betonte Berger. „Wir können Birthe Ley-Thöming dankbar sein, dass sie das Festival auf die Beine stellt. Denn da steckt jede Menge Arbeit dahinter.“

Auch körperliche, denn die Helfer der Chorleiterin und Organisatorin aus Schacht-Audorf hatten vor dem Konzert 500 zusätzliche Stühle im Kirchenraum aufgestellt, weil die Empore der Christkirche wegen der Sanierungsarbeiten für das Publikum nicht zur Verfügung stand.

Neben „Just For Joy“ traten „Gospop“ aus Groß Vollstedt, die „Heiländer“ aus Hamburg und „Tonitus“ aus Rendsburg auf. Unter der Leitung von Birthe Ley-Thöming waren der Kinderchor St.Johannes, der Jugendchor PoPCorn, „OFFbeat“ und „proVoce“ zu hören. Als „Gaststar“ begeisterte Jens Plöhn mit selbst komponierten Liedern die Besucher. Der 26-Jährige aus Sollbrück (Kreis Schleswig-Flensburg) spielt seit zehn Jahren Gitarre und tritt seit einem Jahr öffentlich auf.

Nach fast zwei abwechslungsreichen Stunden und einem von allen Chören und dem Publikum gemeinsam gesungenen „Oh Give Thanks unto the Lord“ zogen die Chorsänger singend aus der Kirche.

Birthe Ley-Thöming war sichtlich zufrieden. „Bei diesem Festival haben die Chöre die Möglichkeit, sich kennen zu lernen, sich auszutauschen und zu vernetzen.“ Dazu trägt auch das Beisammensein nach dem Konzert bei. Für die Chöre war das gesamte Restaurant „Feuerstein“ reserviert.

Auch im nächsten Jahr, dann zum 16. Mal, soll das Festival in der Christkirche stattfinden. Der Termin steht schon fest: 21. September.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen