zur Navigation springen
Landeszeitung

24. November 2017 | 12:32 Uhr

Viel Platz für neue „Zwerge“

vom
Aus der Redaktion der Landeszeitung

Mit einem zünftigen Richtfest-Gedicht eröffneten der Auszubildende Florian Voß und der Geselle Reneé Zellmer von der bauausführenden Firma Grimm aus Fockbeck den frisch gerichteten Bau, in dem die ein- bis dreijährigen Mädchen und Jungen des kommunalen Hamdorfer Kindergartens „Zwergenland“ zum Anfang des neuen Kindergartenjahres nach den Sommerferien Raum zum Spielen, zum Schlummern und zum Essen haben werden.

Nach Aussage von Architekt Uwe Fuchs hat der Neubau eine Fläche von 130 Quadratmetern, der mit den weiteren Räumen des übrigen Kindergarten mit einem sogenannten „Taubengang“ verbunden, ist. So könne man trockenen Fußes von einem in das andere Gebäude wechseln. „An den veranschlagten Gesamtkosten von 180 000 Euro einschließlich der Ausstattung wollen wir festhalten“, versprach Bürgermeister Jörg Thomsen. Die Finanzierung ist mit einem Zuschuss aus dem Förderprogramm für U-3-Betreuung, einem Bundes- und einem Landeszuschuss sowie mit enem Darlehen gesichert. Einen der Richtkränze überreichte Prinzenmoors Bürgermeister Hans-August Ammon; Bauleiter Dirk Reese von der Baufirma Grimm hatte „Bares“ dabei.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen