Verkehrs-Chaos: Ratsversammlung bittet Abgeordnete um Hilfe

von
27. September 2013, 00:31 Uhr

Das tägliche Verkehrs-Chaos rund um die Dauerbaustellen Rader Brücke und Kanaltunnel hat nun auch die Rendsburger Ratsversammlung auf den Plan gerufen. In einer gemeinsamen Erklärung aller Fraktionen werden die einheimischen Abgeordneten in Landtag und Bundestag gebeten, sich für den Wirtschaftsraum einzusetzen.

Der Rat bittet darum, zur Vermeidung weiterer wirtschaftlicher Beeinträchtigungen, der Gefährdung von Arbeitsplätzen und persönlicher Erschwernisse auf eine verlässliche Prognose für den weiteren Bauablauf hinzuwirken. Gewünscht wird eine spürbare Verkürzung der Arbeiten durch zusätzliche Schichten und die Vermeidung einer Vollsperrung. Schließlich bittet die Ratsversammlung die Politiker, sich für eine zusätzliche Straßen- und Schienenquerung des Kanals einzusetzen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen