zur Navigation springen
Landeszeitung

23. Oktober 2017 | 01:34 Uhr

Unterstützung für das Ehrenamt

vom

shz.de von
erstellt am 17.Mai.2013 | 03:59 Uhr

rendsburg | Eine Spende von 3400 Euro überreichte Jörg Rohwer, Chef der DAK-Gesundheit, an den Landesgeschäftsführer des Blauen Kreuzes Peter Staben. Der Verein unterstützt suchtkranke Menschen sowie deren Angehörige. "Für uns ist die Förderung der gesundheitsbezogenen Selbsthilfe mehr als nur eine gesetzliche Aufgabe", erklärt Rohwer. Die Spende helfe sehr bei der Arbeit, sagte Staben. "Wir freuen uns sehr über diese Unterstützung und danken der DAK." Die Summe werde für die Ausbildung von freiwilligen Mitarbeitern, für ein Gruppen-Suchthelfer-Seminar und für das Projekt Mediensucht verwendet. "Das ist ein Schwerpunktthema dieses Jahr", so Staben. "Es wenden sich zunehmend Angehörige von Jugendlichen, etwa mit Computerspielsucht, an uns." Durch Vorträge und Seminare versuche das Blaue Kreuz, diesem Thema zu begegnen.

Infos: www.blaues-kreuz-sh.de

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen