Wirtschaft im Raum Rendsburg : Unternehmensverband Mittelholstein warnt vor Folgen eines zweiten Corona-Lockdowns

23-90948785_23-106413773_1551709656.JPG von 28. Oktober 2020, 13:13 Uhr

shz+ Logo
Berücksichtigt wurden für die Auswertung des Statistikamts 147 Betriebe mit mindestens 20 Mitarbeitern.

Nach großen Umsatzeinbrüchen im März und April habe es für viele Betriebe seit Mai eine Zeit der Erholung gegeben. Ein erneutes Zurückfahren des gesellschaftlichen Lebens würden viele Betriebe jedoch nicht überleben, so der Unternehmensverband. Besonders schwach von der Pandemie betroffen sei bislang das Bau- und Handwerksgewerbe.

Die meisten Betriebe in der Region kamen bislang mit blauem Auge durch die Krise.

Rendsburg | Die Corona-Krise hinterlässt ihre Spuren bei den Firmen in der Region: Mehr als die Hälfte der Unternehmen im Raum Rendsburg teilt mit, dass die Corona-Krise das Geschäft belastet. Das ergab eine Befragung des Unternehmensverbandes Mittelholstein, an der sich 68 Unternehmen aus Rendsburg und den Umlandgemeinden beteiligt haben. Staatliche Hilfen haben...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen