zur Navigation springen
Landeszeitung

17. Dezember 2017 | 13:06 Uhr

Unternehmen machten Kindern Freude

vom
Aus der Redaktion der Landeszeitung

Spiel, Spaß und gute Laune boten die Mitglieder des Fockbeker Unternehmerstammtisches auf ihrem Kindererlebnistag. Klein und Groß kamen gestern auf dem Schulhof der Bergschule voll auf ihre Kosten.

„Wir haben alle Vereine und Verbände, die hier Jugendarbeit leisten, mit ins Boot geholt. Darin liegt der Erfolg dieser Veranstaltung“, betonte Klaus Grage, Vorsitzender der Fockbeker Unternehmer. So gab es sportliche Spiele nicht nur an den Ständen der Unternehmer, sondern auch an den Stationen des Jugendzentrums Buernhuus, der Kindergärten, der Jugendfeuerwehr und der Motorsportgruppe Rendsburg.

Insgesamt beteiligten sich 13 Vereine und Organisationen an dem vierten Kindererlebnistag. „Dadurch wird unser Programm bunt und abwechslungsreich, und alle, die im Kinder- und Jugendbereich tätig sind, können hier über ihre Angebote informieren“, machte Grage deutlich. „Denn Nachwuchs brauchen sie alle.“ Zudem diene eine solche Veranstaltung der Vernetzung von Vereinen und Verbänden.

Essen und Getränke gab es zu kleinen Preisen. Die Kuchen wurden von den Unternehmerfrauen gespendet. Grage betonte, dass keine kommerziellen Absichten hinter dem Kindererlebnistag stehen. Falls sich durch den Verkauf von Speisen und Getränken ein Erlös ergebe, soll dieser für die Jugendarbeit gespendet werden.

„An allen Stationen sind die Leute herzlich, nett und geduldig“, beschrieb Julia Soldanski die Stimmung. „Meine Kinder haben sich schon lange auf diesen Tag gefreut und wollten unbedingt pünktlich da sein.“ Ihre Tochter Noelle (8) drehte ganz konzentriert eine Runde auf dem Rasenmähertraktor. Den Hindernisparcours hatte die Motorsportgruppe Rendsburg (MSG) aufgebaut. Julia Soldanski war genau so begeistert wie ihre Kinder: „Das war ein perfekter Tag.“

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen