zur Navigation springen

Handball-SH-Liga : Unnötige Niederlage der Kropper Reserve

vom
Aus der Redaktion der Landeszeitung

In der Handball-SH-Liga der Frauen kassiert die abstiegsbedrohte HSG Kropp-Tetenhusen II eine 25:29-Niederlage beim TSV Lindewitt. Aus Sicht von HSG-Trainer Gunnar Schlott war die Pleite „völlig unnötig“.

Die HSG Kropp-Tetenhusen II hat eine große Chance verpasst, im Kampf um den Klassenerhalt in der Handball-SH-Liga der Frauen zwei wichtige Punkte einzufahren. Beim Tabellendritten TSV Lindewitt kassierte das Team von Gunnar Schlott eine aus Sicht des Trainers „völlig unnötige“ 25:29 (12:14)-Niederlage und schwebt als Tabellenzehnter weiter in höchster Abstiegsgefahr. „Das Spiel hätten wir nicht verlieren müssen. Uns hat der unbedingte Siegeswille gefehlt“, so Schlott.

Dabei lief es anfangs nicht schlecht für die Gäste. Bis zum 7:6 hatte die HSG die Führung inne. „Irgendwie gab es dann einen Bruch in unserem Spiel“, berichtete Schlott. Seinen Spielerinnen unterliefen vermehrt individuelle Fehler, die Gäste trafen in der Abwehr und im Angriff nun oftmals die falschen Entscheidungen. Lindewitt ergriff die Initiative, übernahm die Führung und ging mit einem 14:12 in die Pause. Den Start in die zweite Halbzeit verpatzten die Kropperinnen dann total und gerieten mit 14:20 ins Hintertreffen. Schlott: „Damit schien die Partie schon entschieden.“ Doch beim HSG-Coach keimte noch einmal neue Hoffnung auf, weil auch die Gastgeberinnen anschließend viele Fehler machten. Bis auf drei Tore kämpfte sich die HSG heran. Zu mehr reichte es allerdings nicht. Lindewitt fand wieder in die Spur zurück und brachte den Erfolg über 27:22 mit 29:25 sicher nach Hause.

HSG Kropp-Tetenhusen II: Schlichting – S. Jöns (8), L. Jöns (6), Nina Petersen (5), Woske (2), Hermann (2), S. Lenz (1), Niese (1), Brügmann, Carstensen, Nora Petersen, Tams, Sieck-Pahl.

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen