Rendsburg : Unmittelbar an der Grenze des Friedhofs Neuwerk entstehen drei große Wohnblöcke

shz+ Logo
Ein Rohbau steht wenige Meter hinter einem Grab auf dem Friedhof Neuwerk. An dessen östlichen Ende gibt es sechs Gräber. Etliche Grabfelder sind leer.

Ein Rohbau steht wenige Meter hinter einem Grab auf dem Friedhof Neuwerk. An dessen östlichen Ende gibt es sechs Gräber. Etliche Grabfelder sind leer.

Anwohner waren wegen der baulichen Enge in Sorge. Aber: Einen Pietätsabstand für Bauten an Friedhöfen gibt es nicht.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

23-78030740_23-115712672_1574691082.JPG von
01. Juni 2020, 14:11 Uhr

Rendsburg | Besuchern des Friedhofs Neuwerk in Rendsburg bietet sich an dessen östlicher Seite ein ungewöhnliches Bild. Wenige Meter hinter der letzten Gräberreihe stehen seit einigen Tagen Rohbauten von Mehrfamilien...

dsubrRegn | uecnrBehs dse heofirdsF reuekNw ni rRbdsgnue teteib isch na dessen örsleicht tSeie ien wgenhuönelcish lB.id iWnege treMe ierhnt erd ettzenl rhäbereiGer hetnse tsie einnegi egnaT noebtuahR onv neäla.shfeiurimrMenh

n:eeirltWese Dier öeheirfdF nisd ierne uvelzi

inE renehnt,Uerm dre innltmahce nhcti enangnt ndeerw wll,i ettrehicr afu dre Wesei eennb edm Foefdhir deri uGädeeb imt oWugnehnn sjliwee uintwe der nrusre.csgütGndkze niEe zreeGn nwsieczh end enärGrb nud dme eBalfud tis nicth zu .neknenre

 

Eine dnnReerrsbugi rethictebe red ntnizdLseauge ovn ehrir o,regS dass edr eBaruhr ninee ilTe esd derfsrGbläe lilst dun melchhii seienm Prkotje eleeirbeninv llwi, umlza ma rsitnedRnfea esd ihFsfoedr teclhei rlreGaebfd crhba l.egien Dre ihodfeFr rögteh erd ctaenierhneclsLsuiEv-hgh dirnCmnheheirickteesg buden.rNeR-gerwsku

isWnelete:er asD lRäets mu ide sneibe enshedten tteelekS

s-rncnHihaiH l,kuBcn zteernodisVr des etK,miisaeecgdenrrhn ,itrbehcet dass der ehuarBr chtihätlacs edn kncKi ihcszenw dem ererGädlfb und dme Bdücausntrukg vor oeaMnnt fau den cotSk esgtzet hett.a Doch nkucBl :gihsciebthtcw Da„ ist ienk snslAa uzr Bngiuhneruu.g Dre evlerfrzGaun tseht retrnä.nvdeu eDr Fhioefdr lbtieb fi.r“ohdFe

tsPbaäinetatds rüf nueBta an dfeirnhöeF gibt es tnhic

erD auheBrr deerw dei rezGen in nbtismgmuA itm edr neecKmnidegrhie ewirde heiterncrh. nEeni aädtbsPntsaite ürf uBaetn an dfFnröheie bgit es ic.htn ei„D ieefT red flcnbAasdtseäh brttgeä nahc aogasLreubndnndu ieb nefoefr Bwuaiees in der eRegl eimrm 40 znoPret der hbuhdäeö,eGe semtdneisn eidr ,eeM“rt eatgs erirShctnaptsde eDötr eemriR fau rfeganA.

nilrtWs:eeee Am hwtioMtc eedwrn nserdbsguR dtSennieernkr ülrwodelv uz arGbe netregga

Dre Braheur sit edr edtiegzanunsL btnnek,a ilwl brae neeki änehner ngAbnae uz seinme ojtPrek nmeh.ac Dhare sit redew neantkb, ob es ebi nde edri senhtiarbc ebudnGeä iltbeb, nhoc, wei ivlee shGcsseeo nud gonnhnueW nseethnte .onlesl bA red eiewztn Eaegt nköent man gseribün enine etung lAiubksc eeth:lnra aDs rucdsükGtn itgel in trdteir eiheR ma -ssrdeaeNoaO-lt.nK

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen