Bergung aus Frachter : Übung im Rendsburg Port

Was ist zu tun? Besprechung der Einsatzleitung im Rendsburg Port.
Was ist zu tun? Besprechung der Einsatzleitung im Rendsburg Port.

Ein Verletzter liegt im Laderaum eines Frachters. Das ist die Lage im Schwerlasthafen – zum Glück nur simuliert.

shz.de von
10. Oktober 2018, 18:37 Uhr

Eine Übung der Feuerwehren Osterrönfeld und Schülldorf seit etwa 18 Uhr sorgt für Hochbetrieb im Rendsburg Port. Trainiert wird auf dem umzäunten Gelände des Schwerlasthafens unter anderem die Bergung von verletzten Personen aus dem Bauch eines Frachters. Ein Brandschützer sollte mit einer Schleifkorbtrage in den Laderaum des Schiffs abgeseilt werden. Die Kameraden trainieren außerdem die Entnahme von Löschwasser aus dem Nord-Ostsee-Kanal.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen