Bredenbek : Überraschung vom Landrat

Landrat Rolf-Oliver Schwemer (r.) überraschte Bürgermeister Bartelt Brouer mit der Baugenehmigung für den Kindergarten-Anbau.
Foto:
1 von 3
Landrat Rolf-Oliver Schwemer (r.) überraschte Bürgermeister Bartelt Brouer mit der Baugenehmigung für den Kindergarten-Anbau.

Die Überraschung war gelungen. Zum Neujahrsempfang brachte Landrat Rolf-Oliver Schwemer die Baugenehmigung für den Kindergarten-Anbau mit.

shz.de von
18. Januar 2015, 18:56 Uhr

BREDENBEK

Mit einem besonderen Geschenk überraschte Landrat Rolf-Oliver Schwemer die 60 Gäste des Neujahrsempfangs der Gemeinde Bredenbek: Im Gasthof „Krey“ überreichte er Bürgermeister Bartelt Brouer die Baugenehmigung für den Kindergarten-Anbau. „Der Antrag ist erst am 6. Januar bei uns eingegangen“, machte Schwemer die schnelle Bearbeitungszeit deutlich. Damit kann der Bau von zwei Gruppenräumen und einer Küche an dem kommunalen Kindergarten in Trägerschaft der Arbeiterwohlfahrt angegangen werden.

Der Landrat betonte, dass der Kreis die Mobilität im ländlichen Raum als ein zentrales Thema sieht. „Bredenbek kann froh sein, einen schönen neuen Bahnhof zu haben. Jetzt ist es wichtig, Busanbindungen aus den Dörfern an diesen Bahnhof einzurichten.“ Schwemer kündigte zudem an, dem interkommunalen Gewerbegebiet „neues Leben einzuhauchen“. Durch den Bahnhof und die geplante Umwandlung von einer reinen Logistikfläche in ein „normales“ Gewerbegebiet sollen Ansiedlungsmöglichkeiten erleichtert werden.

Bürgermeister Brouer sprach in seinem Rückblick von einem „erfolgreichen Jahr für Bredenbek“. So sei von den 25 neuen Baugrundstücken im Gebiet „Gartenkoppel“ nur noch eines zu haben. Er sei deshalb zuversichtlich, dass die Einwohnerzahl bald die Marke von 1500 erreichen wird. Zurzeit leben 1474 Menschen in dem Dorf. Was den Bredenbeker Windpark betrifft, kündigte Brouer weitere öffentliche Termine an. In einem Bürgerentscheid Ende November hatte sich eine Mehrheit für eine Beschränkung der Anlagenhöhe und größere Abstände zur Wohnbebauung als bisher geplant ausgesprochen.

Als Höhepunkt des vergangenen Jahres rief Brouer die 750-Jahr-Feier der Gemeinde in Erinnerung. Zu dem Fest war auch der Ehrenbürger, Hollywoodstar Eric Braden, in seine Heimat gekommen. Die Asphaltierung der Straße zum Bahnhof, die Entscheidung zum Windpark, die Sanierung der Sportplätze und eventuell der Turnhalle, die Ausstattung der Feuerwehr sowie die Erweiterung der Kindertagesstätte nannte Brouer als vorrangige Themen im laufenden Jahr.

Mit der Ehrennadel der Gemeinde wurde der Ehrenwehrführer Nils Ladewig ausgezeichnet. Der 50-Jährige stand von 2001 bis 2014 an der Spitze der Wehr. „Ich glaube, in seinen Adern fließt Löschwasser“, machte Brouer den Einsatz des Geehrten für die Feuerwehr und für das Dorf deutlich.

zur Startseite
Karte

Kommentare

Leserkommentare anzeigen