zur Navigation springen

Schnuppertraining : Über die Wiese brettern

vom
Aus der Redaktion der Landeszeitung

Schnuppertraining für den Motocross-Nachwuchs bot der Motorclub Albersdorf in Zusammenarbeit mit dem ADAC auf dem Grünthalring an. Besonders die ganz jungen Nachwuchsfahrer hatten ihren Spaß auf den kleinen Maschinen.

Benzinhahn aufdrehen, Choke ziehen, mit dem Kickstarter das Motorrad starten, vorsichtig die Kupplung kommen lassen und Gas geben, in den nächsten Gang schalten, dabei die ganze Zeit die Balance halten und nur nicht den Mut verlieren: 20 Kinder und Jugendliche im Alter von fünf bis 16 Jahren sowie einige Erwachsene nutzten das Angebot des Motorclubs Albersdorf an einer Motocross-Schule des ADAC auf dem Grünthalring bei Beldorf teilzunehmen. Die Maschinen und die Sicherheitsbekleidung wurden vom ADAC gestellt, der landesweit über seine regionalen Clubs die Motocross-Einsteigerlehrgänge anbietet. Bevor es ans Fahren ging, wiesen Norbert Lüllmann, Jugendleiter und Jugendcrossobmann beim MC Albersdorf, und sein Team die Teilnehmer theoretisch in die richtige Handhabung der Sicherheitsbekleidung wie auch in das Bedienen der vier Crossmaschinen ein.

Wie wird das Motorrad gestartet? Wo ist der Gas- und wo der Kupplungshebel? Wie wird mit dem Fußhebel geschaltet und wie funktionieren die Bremsen? Die jüngsten Teilnehmer mit fünf Jahren übten mit einer KTM 50 SX, die als einzige der vier Maschinen über ein Automatikgetriebe verfügt: „Die Kleinen haben genug mit dem Halten der Balance zu tun und wären mit dem Kuppeln und Schalten noch überfordert“, erklärte Norbert Lüllmann.

Die größeren Maschinen (65er, 85er und 125er) für die Jugendlichen und Erwachsenen seien mit einem Schaltgetriebe versehen. „Der erste Gang liegt unten, für die weiteren Gänge muss der Hebel mit dem Fuß nach oben gezogen werden, für Anfänger ist das zunächst ungewohnt“, weiß Lüllmann. Etwas unsicher fahren die Teilnehmer über das weitläufige Gelände. Geübt wird zunächst auf der Wiese. Wer sich sicher genug fühlte, durfte am Nachmittag eine kleine Runde über die Kinder-Crossbahn drehen. Zum ersten Mal beteiligte sich der MC an dem neuen Angebot des ADAC: „Wir haben uns im letzten Jahr überlegt, was wir für die Jugend machen und wie wir den Nachwuchs fördern können“, so Lüllmann. Die MX-Schule (MX=Motocross) sei eine gute Möglichkeit, Motorradanfängern spielerisch ein Gefühl für die Maschine zu vermitteln und ihnen Gelegenheit zu geben, in den Motocross-Sport hineinzuschnuppern. Jeder Ortsclub, der Mitglied im ADAC Schleswig-Holstein ist, könne die vier dafür angeschafften Maschinen sowie die Ausrüstung ausleihen. Die Teilnehmer sind für den Tag versichert.

Wegen der guten Resonanz, könne sich Lüllmann vorstellen, im nächsten Frühjahr einen weiteren Schnuppertag anzubieten. „Bis dahin darf jeder gerne auch einfach so bei uns hier auf dem Grünthalring vorbeischauen, sich über den Verein und das Motocrossfahren informieren sowie beim Training zugucken“, wirbt Norbert Lüllmann. Weitere Informationen zu dem Club gibt es im Internet unter www.motorclub-albersdorf.de.

> www.motorsport.adac-sh.de.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 11.Okt.2013 | 06:25 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen