zur Navigation springen

2. Basketball-Regionalliga der Herren : Twisters: Sieg bei der Heimpremiere

vom
Aus der Redaktion der Landeszeitung

In der 2. Basketball-Regionalliga der herren empfängt der BBC Rendsburg bei seiner Heimpremiere den TSV Uetersen.

Am Dienstag wies die Tabelle der 2. Basketball-Regionalliga Nord den BBC Rendsburg nach dem souveränen 88:52-Auftaktsieg beim Aufsteiger EBC Rostock Talents noch als Tabellenführer aus. Doch am Mittwoch „stürzten“ die Twisters von Rang eins auf Platz sechs von zwölf Mannschaften. Der Grund: Rostock hatte einen nicht spielberechtigten Spieler eingesetzt, so dass die Spielleitung der Liga den Rendsburger Sieg auf 20:0 umwertete. Allzu große Bedeutung wollte Twisters-Trainer Bjarne Homfeld diesem Umstand nicht beimessen. Sein ganzes Augenmerk gilt der Heimpremiere heute Abend. Um 19.15 Uhr (Sporthalle der Herderschule) sind die Twisters Gastgeber für den TSV Uetersen, der sein erstes Saisonspiel gegen die hochgehandelte BSG Bremerhaven mit 84:77 gewann und damit Tabellendritter ist.

Der Auftakterfolg der Gäste überrascht Homfeld aber nicht unbedingt. „Uetersen ist eine eingespielte Mannschaft. Das ist schon ein großer Vorteil. Zudem haben sie in dieser Saison mit Toni Radic einen renommierten Trainer“, sagt Homfeld. Der Gäste-Coach arbeitete bereits als Assistenztrainer in der nordamerikanischen Profiliga NBA.

Den Twisters fehlte im Auftaktmatch in Rostock noch ein bisschen die Harmonie auf Grund der Neuzugänge Devon Atkinson (Aufbauspieler) und Johannes Weißbach (Center). Doch das bereitet dem Twisters-Trainer keine Sorgenfalten. „Im letzten Jahr haben wir gegen Uetersen zweimal gewonnen. Diese Serie wollen wir auszubauen“, meint Homfeld. Die Basis dafür sieht er gegen den routinierten Gegner – sechs Spieler sind 30 Jahre und älter – mit schnellem Spiel und guter Arbeit unter dem Korb. Hier sind die Center Weißbach und U 18-Nationalspieler Björn Rohwer die großen Hoffnungsträger. In der Abwehr sind die Kreise der guten Uetersener Schützen Phillip Döring und Torben Schölermann einzuengen.

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen