zur Navigation springen

Fussball-Verbandsliga : TuS Rotenhof fehlt fast eine gesamte Mannschaft

vom
Aus der Redaktion der Landeszeitung

Gleich acht Spieler muss Trainer Thomas Gosch heute in Kronshagen ersetzen.

shz.de von
erstellt am 18.Okt.2014 | 06:00 Uhr

Es ist in dieser Woche viel geschrieben worden über die mittlerweile prekäre Situation beim TuS Rotenhof. Ob diese Erkenntnisse allerdings dazu führen werden, dass man heute beim Tabellensechsten TSV Kronshagen (15 Uhr) den Schalter zum Positiven umlegen kann, scheint fraglich.

„Wir haben nach dem Aufstieg alle gemeinsam daran geglaubt, dass wir den höheren Anforderungen durch ein geschlossenes Auftreten und einer gesunden Einstellung erfolgreich begegnen können. Dieser Hoffnung ist inzwischen leider Ernüchterung gewichen“, zeigt sich Trainer Thomas Gosch desillusioniert. Wer den Übungsleiter kennt, weiß, dass das Wort Aufgeben für das Team, als auch für ihn persönlich, auf dem Index steht. „Ich denke ohnehin, dass die Verantwortlichen die Lage realistisch einzuschätzen wissen“, sieht Gosch die allmählich aufkeimende Trainerdiskussion gelassen. Die Mannschaft, die nach wie vor beteuert, dass Potenzial für diese Liga zu besitzen, ist in der Bringschuld. Die Alarmglocken schrillen, auch weil der Tabellenvorletzte selbst bei einem Erfolg in Kronshagen die Abstiegsplätze nicht verlassen würde.

Die Liste der Ausfälle ist gegen den kommenden Gegner wieder lang. Mit Tim Krüger (eig. Zweite), Andrej Heinz (privat), Christer Reiser (beruflich), Christoph Runde, Ole Bruhns, Harald Giese (alle verletzt) sowie Sören Schulz und Alexander Ermeling (beide gesperrt), muss Gosch fast auf ein komplettes Team verzichten. „Das Beste draus machen und auf eine Trotzreaktion hoffen“, lautet die Ansage des Trainers.

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen