zur Navigation springen

TSV Kropp sichert sich drei glückliche Punkte

vom
Aus der Redaktion der Landeszeitung

shz.de von
erstellt am 01.Sep.2014 | 05:49 Uhr

Nicht immer lohnt es sich, bei einem Fußballspiel bis zum Schluss zu bleiben – diesmal schon. 1:1 stand es im Spiel der Fußball-Schleswig-Holstein-Liga zwischen dem TSV Kropp und dem Preetzer TSV, als Gästespieler Florian Stahl eine weite Matthes-Freistoßhereingabe per Hand an den Pfosten lenkte und Schiedsrichter Andre Röpke auf den Elfmeterpunkt zeigte. Lukas Henke verwandelte zum viel umjubelten 2:1.

Drei glückliche Punkte für eine engagierte Leistung der Kropper gegen einen Gegner, für den mehr möglich gewesen wäre. „Wir waren spielerisch klar besser, aber wir stellen uns einfach zu dämlich an. Die Kropper wissen doch gar nicht, warum sie gewonnen haben“, meinte PTSV-Trainer Danilo Blank. Dirk Asmussen genoss indes die Glückwünsche. „Wir haben uns den Erfolg gegen einen spielstarken Gegner mit viel Engagement erarbeitet. So wie das Spiel gelaufen ist, wären wir auch mit einem Unentschieden zufrieden gewesen“, sagte der Kropper Coach. Die 90 Minuten einer durchschnittlichen Partie sind schnell beschrieben. Torven Ziehmer vergab die erste hundertprozentige Chance der Preetzer, als Keeper Philipp Reinhold stark klärte. Schön anzusehen war das 1:0: Nach weiter Linksflanke von Finn Matthes traf der sträflich frei gelassene Yannik Sievers mit einem herrlichen Seitfallzieher. Beinahe im Gegenzug verhinderte Reinhold mit seiner zweiten Glanztat gegen den Goalgetter Stahl den Ausgleich. Preetz drückte nach der Pause – und nach einem Freistoß aus halblinker Position landete die zu kurz geratene Abwehr bei Kapitän Torven Ziehmer, dessen Kopfball sich als Bogenlampe über Keeper Reinhold ins linke Toreck zum 1:1 (78.) senkte. Danach folgte nur noch die Nachspielzeit.

TSV Kropp:Reinhold – Burau, Bornholdt, Henke, Schelper (86. Schwennsen) – Alias (53. Vogt), Petersen, Merz, Matthes – Sievers, Mrosek (74. Langkowski).
SR: Röpke (TSV Altenholz). – Zuschauer: 200.

Tore: 1:0 Sievers (33.), 1:1 T. Ziehmer (78.), 2:1 Henke (90.+3, HE).

Rote Karte: Stahl (90./+2, Handspiel).

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert