Trommeln mit dem neuen Chef

Zur Amtseinführung trommelte Stefan Knoll gemeinsam mit den Gästen.
Zur Amtseinführung trommelte Stefan Knoll gemeinsam mit den Gästen.

Stefan Knoll in sein Amt als Leiter der Kropper Geestlandschule eingeführt

von
11. September 2018, 13:06 Uhr

Ein gut gefüllter Musikraum erwartete Stefan Knoll bei seiner offiziellen Amtseinführung als neuer Schulleiter der Kropper Geestlandschule. Vertreter des Kollegiums, der Gemeinde und des Ministeriums wünschten ihm für seine neue Aufgabe nur das Beste.

Zu Beginn begeisterten die Schüler und Hunde des Programms „Prävention auf vier Pfoten“ mit ihrer Darbietung, bei der auch Knoll mithelfen musste. „Die Schüler haben sich die Nummer am Morgen noch schnell ausgedacht und das super hinbekommen“, schwärmte die stellvertretende Schulleiterin Gabi Orrú. Sie war auch die Erste, die das Wort an den neuen Schulleiter richtete – und zwar mit einem selbstgedichteten Text. Darin stellte sie die Frage, ob auch alle Versprechen gehalten werden könnten. Sie sei sich aber sicher, dass Knoll der Aufgabe gewachsen sei. Sie zählte all die Aufgaben eines Schulleiters auf und endete mit „sogar dem gemeinsamen Trommeln“. Nach diesem Stichwort begaben sich alle Anwesenden auf die kleine Bühne und legten ein improvisiertes Trommelkonzert hin.

„Es ist noch gar nicht so lange her, da wurde mein Namensvetter verabschiedet“, übernahm Schulrat Jürgen Schlüter danach das Wort. Er sei überzeugt, dass mit Stefan Knoll genau die richtige Wahl getroffen wurde, schließlich habe dieser in Mildstedt schon einiges erreicht. „Außerdem hat er einen Kanuschein, ist ausgebildeter Skilehrer und DLRG-Rettungsschwimmer, was soll da noch schiefgehen?“

Kropps Bürgermeister Stefan Ploog begrüßte Knoll an „der schönsten und bestausgestatteten Schule nördlich des Nord-Ostsee-Kanals. Er freue sich darauf, die Schule weiter wachsen zu sehen. Stellvertretend für das Kollegium überreichten Nikola Fabriz, Svenja Frahm und Nicole Wulff ein Plakat mit gesammelten Wünschen an den neuen Chef. Und auch Martina Hahn vom Förderzentrum hoffte, dass die gute Zusammenarbeit weiter fortbestehen werde.

Stefan Knoll selber freute sich auf die neue Herausforderung und erzählte, wie viele Aufgaben ein Schulleiter eigentlich zu bewältigen hat. „Der Paragraf, der die Aufgaben eines Schulleiters regelt, ist länger als der für die Aufgaben des Bundeskanzlers“, sagte Knoll. Er muss das Kollegium leiten, die Finanzen verantworten, mit Ministerien verhandeln und immer ein Ansprechpartner für Kollegen und Kinder sein.“

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen