Verfolgungsjagd und Festnahmen : Tresore bei McDonald's in Büdelsdorf geknackt

Die McDonald's-Filiale in Büdelsdorf wurde bei dem Einbruch beschädigt.

Die McDonald's-Filiale in Büdelsdorf wurde bei dem Einbruch beschädigt.

Unbekannte sind in ein Büdelsdorfer Schnellrestaurant eingestiegen. Die Polizei konnte Verdächtige festnehmen.

shz.de von
16. April 2018, 13:34 Uhr

Büdelsdorf | Nach einem Einbruch in das McDonald's-Restaurant in Büdelsdorf (Kreis Rendsburg-Eckernförde) am frühen Montagmorgen hat die Polizei mehrere Verdächtige festgenommen. Nach Informationen des sh:z hatten die mutmaßlichen Täter zwei Tresore in dem Schnellrestaurant aufgebrochen.

Nach ersten Erkenntnissen stiegen die Unbekannten in das Restaurant am Ahlmannkai ein und flohen beim Eintreffen der Polizei mit zwei Fahrzeugen in Richtung A7. Beamte aus Rendsburg nahmen die Verfolgung auf. Am Kreisel in Höhe des Parkplatzes Borgstedtfelde verunfallte eins der beiden Fahrzeuge, ein VW Golf. Die Insassen flüchteten zu Fuß in die Dunkelheit.

Währenddessen wendete der zweite Pkw, ein Seat, und fuhr zurück Richtung Büdelsdorf. In der Neuen Dorfstraße prallte dieser gegen eine Mauer und ging sofort in Flammen auf. Während der Fahrer (21) festgenommen werden konnte, flüchtete der Beifahrer zu Fuß.

In der Zwischenzeit beteiligten sich mehr als ein Dutzend Streifenwagen der Polizeidirektionen Neumünster, Kiel und Flensburg und der Bundespolizei an der Fahndung. Dabei wurden ein Suchhund und Wärmebildkameras eingesetzt, später am Vormittag auch ein Hubschrauber.

Kurz nach 11 Uhr konnten zwei weitere Tatverdächtige (26, 32) in Alt Duvenstedt festgenommen werden. Sie machten gegenüber der Polizei keine Angaben. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei Rendsburg dauern an. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Kiel sollen die Männer dem Haftrichter vorgeführt werden.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen