zur Navigation springen
Landeszeitung

22. August 2017 | 13:53 Uhr

Traumstart für das Stadtfest

vom
Aus der Redaktion der Landeszeitung

Stadtpräsidentin und Bürgermeister eröffnen bei bestem Wetter den Rendsburger Herbst / Markgraf Erwin Schimmer geehrt

Wie schön, wenn sich Meteorologen mal zum richtigen Zeitpunkt irren. Ein durchwachsenes Wetter mit teilweise kräftigen Schauern war für gestern Nachmittag vorhergesagt. Tatsächlich gab es viel Sonnenschein in Kombination mit angenehmen Temperaturen. Regen? Fehlanzeige! Entsprechend viele Menschen drängten in die Innenstadt, um den Rendsburger Herbst in vollen Zügen auszukosten. Etwa 300 waren auf dem Schiffbrückenplatz zugegen, als dort das Stadtfest um 16.30 Uhr offiziell eröffnet wurde. Der obligatorische Fass-Anstich war Sache des Bürgermeisters. Pierre Gilgenast nahm einen Holzhammer zur Hand und löste die Aufgabe mit Geschick und Kraft. Nur wenige Tropfen Bier gingen daneben.

Stadtpräsidentin Karin Wiemer-Hinz griff das Motto des Großereignisses auf. „Ein Fest für alle“ solle der Rendsburger Herbst sein. Passive Genießer kämen genauso auf ihre Kosten wie aktive Mitmacher. Wer’s musikalisch leise mag oder laut werde gleichermaßen gut auf dem Stadtfest bedient. Wiemer-Hinz stellte heraus, dass diese viertägige Attraktion nicht nur die Rendsburger begeisterte, sondern auch die Menschen aus der Region generell. Die Gäste mit dem vermutlich weitesten Anreiseweg begrüßte sie in englischer Sprache: Es handelte sich unter anderem um die Delegationen aus dem Kreis Ratibor in Polen sowie aus dem niederländischen Almere. Die Freundschaftsurkunde zwischen Rendsburg und Ratibor wurde vor zehn Jahren unterzeichnet, der Kontakt zu Almere besteht seit 20 Jahren.

Anke Samson vom RD-Marketing brachte noch ein weiteres besonderes Jubiläum zur Sprache. Seit zehn Jahren schlüpft Erwin Schimmer bei offiziellen Anlässen in die Rolle des Rendsburger Markgrafen. Dafür gab’s vom Publikum einen großen Applaus und von RD-Marketing ein originelles Geschenk (siehe Foto links). Der Markgraf bedankte sich – selbstverständlich auf Platt – herzlich für diese Ehrung, wünschte den Zuschauern ein fröhliches Stadtfest und hatte die Lacher auf seiner Seite, als er Heide Simonis’ Worte zum Auftakt der Kieler Woche zitierte: „Viel Spaß, aber macht keinen Scheiß!“

zur Startseite

von
erstellt am 29.Aug.2014 | 17:12 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen