Rendsburg : Touristenattraktion „Blaue Linie“: Abgenutzte Stellen mit neuer Farbe ausgebessert

23-78030740_23-115712672_1574691082.JPG von 12. August 2020, 14:27 Uhr

shz+ Logo
Sören Brackhagen (links) sprühte mit einem Arbeitsgerät neue Farbe auf die „Blaue Linie“ am Hohen Arsenal. Marc Kohnke nahm einen Poller aus dem Weg.

Sören Brackhagen (links) sprühte mit einem Arbeitsgerät neue Farbe auf die „Blaue Linie“ am Hohen Arsenal. Marc Kohnke nahm einen Poller aus dem Weg.

Kurz nach den Arbeiten hinterließen bereits unachtsame Bürger ihre Fußabdrücke im nassen Blau.

Rendsburg | Die „Blaue Linie“ in Rendsburg glänzt auf weiten Teilen mit neuer Farbe. Sie führt Interessierte auf 3,2 Kilometern durch die Stadt zu Sehenswürdigkeiten. Die Firma SKR Fahrbahnmarkierung aus Bokholt-Hanredder bei Elmshorn besserte in Absprache mit dem R...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen