Bürgermeister-Kandidatin : Tour zu den Brennpunkten: Janet Sönnichsen will Radwege in Rendsburg verbessern

frohboes_dana_300_.jpg von 20. August 2020, 18:16 Uhr

shz+ Logo
Von der Straße „Am Holstentor“ aus wollen Christian Scherpe (verkehrspolitischer Sprecher ADFC Rendsburg) und Janet Sönnichsen in die Schleifmühlenstraße einbiegen. Doch die ist Einbahnstraße und nur aus der anderen Richtung erreichbar.

Von der Straße „Am Holstentor“ aus wollen Christian Scherpe (verkehrspolitischer Sprecher ADFC Rendsburg) und Janet Sönnichsen in die Schleifmühlenstraße einbiegen. Doch die ist Einbahnstraße und nur aus der anderen Richtung erreichbar.

Die Kandidatin für das Bürgermeisteramt sieht die Fahrradfreundlichkeit der Stadt am NOK weiterhin im Dornröschenschlaf.

Rendsburg | „Lasst und starten“, sagt Janet Sönnichsen, als sie an ihrem Wahltreff steht und zu den rund zehn Teilnehmern der von ihr geplanten Radtour steht. „Dann können wir sehen, woran wir die nächsten Jahre arbeiten wollen.“ Weiterlesen: Stadtradeln für das Kli...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen