Rendsburger Stadtbahn-Trasse : Totes Gleis nach Seemühlen-Nord wird wiederbelebt – aber zunächst anders als gedacht

Avatar_shz von 11. September 2020, 14:08 Uhr

shz+ Logo
Über die Zukunft des alten Industriegleises unweit der Büsumer Straße muss die Politik noch entscheiden. Wie die übrige Trasse macht es einen ausgesprochen maroden Eindruck.

Über die Zukunft des alten Industriegleises unweit der Büsumer Straße muss die Politik noch entscheiden. Wie die übrige Trasse macht es einen ausgesprochen maroden Eindruck.

Zunächst wird die drei Kilometer lange Strecke nur für Baustellenverkehr freigegeben. Dafür gibt es nun einen Zeitplan.

Rendsburg | Die geplante Ansiedlung des internationalen Triebwagenherstellers Stadler in Rendsburg hat eine für große Teile der Stadt bedeutsame Konsequenz: Innerhalb von weniger als zwei Jahren muss das seit langem brach liegende Gleisstück nach Seemühlen-Nord in einen verkehrstüchtigen Zustand versetzt werden.  Weiterlesen: Das plant der Konzern Stadler in Rend...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen