Aukrug : „Torfrock“-Fans sind textsicher

Avatar_shz von 24. März 2019, 11:57 Uhr

shz+ Logo
Auf der Bühne der Kulturwerkstatt Aukrug: „Fury in the Slaughterhouse“-Gitarrist Christof Stein-Schneider (links) und „Torfrock“-Sänger Klaus Büchner.
Auf der Bühne der Kulturwerkstatt Aukrug: „Fury in the Slaughterhouse“-Gitarrist Christof Stein-Schneider und „Torfrock“-Sänger Klaus Büchner (rechts).

Lakonische Gedichte begeistern das Publikum.

Aukrug | „Torfrock“-Sänger, „Werner“-Stimme, „Caruso von Dithmarschen“ und nun auch noch „Goethe der norddeutschen Tiefebene“: Klaus Büchner präsentierte am Sonnabend in der Kulturwerkstatt Aukrug seine ersten beiden Gedichtbände: „Hanebüchner“ und „Hanebüchner ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen