Rendsburg-Büdelsdorf : Tödlicher Unfall: Fußgänger von Lkw erfasst

Die Sperrung an der Anschlussstelle Rendsburg/Büdelsdorf.
Die Sperrung an der Anschlussstelle Rendsburg/Büdelsdorf. Ab 11 Uhr war die A7 wieder für den Verkehr geöffnet.

Die Autobahn 7 war bei Rendsburg in Richtung Norden bis 11 Uhr voll gesperrt: Ein Fußgänger wurde bei einem Unfall getötet.

shz.de von
08. Juli 2016, 09:58 Uhr

Rendsburg | Schwerer Unfall auf der A7 in Höhe der Anschlussstelle Rendsburg/Büdelsdorf: Am Freitagmorgen gegen 8.30 Uhr wurde ein Fußgänger von einem fahrenden Lkw erfasst. Der Mann starb noch vor Ort an den Verletzungen. Warum sich der Fußgänger auf der Autobahn aufhielt, konnte die Polizei in Flensburg noch nicht mitteilen. Der 54-jährige aus Rendsburg war nach Zeugenaussagen unvermittelt auf die Fahrbahn getreten. Der Lkw-Fahrer wurde nach ersten Erkenntnissen nicht verletzt, wurde jedoch von einem Seelsorger betreut.

Die A7 war für die Dauer der Rettungs- und Bergungsarbeiten in Fahrtrichtung Norden für etwa zweieinhalb Stunden voll gesperrt. Ab 11 Uhr wurde die Sperrung aufgehoben.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert