Prozess am Landgericht Kiel : Tod von junger Mutter im Pelli-Hof Rendsburg: Angeklagter gesteht die Tat

frohboes_dana_300_.jpg von 05. August 2020, 13:40 Uhr

shz+ Logo
Hamza D. (hier im Bild mit seinem Strafverteidiger) nannte einen Streit um den gemeinsamen Sohn als Auslöser für die Tat. Seine Schilderungen wurden von einer Dolmetscherin übersetzt.

Hamza D. (hier im Bild mit seinem Strafverteidiger) nannte einen Streit um den gemeinsamen Sohn als Auslöser für die Tat. Seine Schilderungen wurden von einer Dolmetscherin übersetzt.

Zum Auftakt der Verhandlung schilderte der 25-jährige Tunesier die dramatischen Geschehnisse in der Februarnacht.

Rendsburg/Kiel | Im Prozess um den gewaltsamen Tod einer jungen Mutter im Rendsburger Hotel „Pelli-Hof“ hat der Angeklagte die Tat während der Auftaktverhandlung am Mittwoch vor dem Kieler Landgericht gestanden. Eigenen Schilderungen zufolge hat Hamza D. (25) seine 28-jährige Ex-Freundin Ann-Kathrin K. in der Nacht auf den 13. Februar dieses Jahres erwürgt, nachdem es ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert