Landgericht Kiel : Tod im Rendsburger „Pelli-Hof“: Verteidigung fordert milde Strafe

Avatar_shz von 09. September 2020, 14:19 Uhr

shz+ Logo
Die Tat geschah am 13. Februar in dem Rendsburger Hotel Pelli-Hof am Jungfernstieg, Ecke Materialhofstraße.
Die Tat geschah am 13. Februar in dem Rendsburger Hotel Pelli-Hof am Jungfernstieg, Ecke Materialhofstraße.

Im Februar wurde Ann-Kathrin K. in Rendsburg getötet. Die Staatsanwaltschaft fordert 13 Jahre Haft für den Angeklagten.

Rendsburg/Kiel | Im Prozess um den gewaltsamen Tod einer jungen Mutter im Rendsburger Hotel „Pelli-Hod“ hat der Verteidiger vor dem Kieler Landgericht eine deutlich mildere Strafe als die Staatsanwaltschaft gefordert. Anklägerin und Nebenklagevertreter hatten für den Vater des gemeinsamen Kindes 13 Jahre Haft wegen Totschlags beantragt. Sie sind von Gewalt bet...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert