Hohenwestedt : Tier musste eingeschläfert werden: Schossen Wilderer auf Kater Balu?

Avatar_shz von 11. Oktober 2020, 19:30 Uhr

shz+ Logo
Musste eingeschläfert werden: Der kleine Balu wurde durch eine Waffe so schwer verletzt, dass er nicht mehr gerettet werden konnte.

Musste eingeschläfert werden: Der kleine Balu wurde durch eine Waffe so schwer verletzt, dass er nicht mehr gerettet werden konnte.

Jäger befanden sich zum Zeitpunkt der Tat nicht im Gebiet. Im Sommer hatte sich ein ähnlicher Vorfall ereignet.

Hohenwestedt | Die Anwohner im Weddelbrook in Hohenwestedt sind schockiert. Vor wenigen Tagen wurde der noch nicht einmal anderthalb Jahre alte Kater Balu von Stefan und Stefanie Tank durch eine Schusswaffe so schwer verletzt, dass er nicht mehr gerettet werden konnte. Schwerverletztes Tier liegt im Garten Der kleine Kater wurde am Sonnabend morgen herausgelassen und...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen