zur Navigation springen

Hanerau-Hademarschen : Thomas Deckner neuer Bürgermeister

vom
Aus der Redaktion der Landeszeitung

SPD-Kandidat Jörg Hommel unterliegt im dritten Wahlgang dem ÇDU-Bewerber.

Thomas Deckner ist neuer Bürgermeister von Hanerau-Hademarschen. Bei der Bürgermeisterwahl im voll besetzten Saal von Struves Gasthof setzte sich der von der CDU-Fraktion vorgeschlagene Kandidat im dritten Wahlgang gegen Jörg Hommel (SPD) durch. Zuvor sorgte die Wählergemeinschaft (WG) für eine kleine, aber nicht ganz unerwartete Überraschung: Entgegen der ursprünglichen Ankündigung schlug der Fraktionsvorsitzende Manfred Tank kurzfristig Dieter Leitz als dritten Mitbewerber vor. Neun Stimmen waren nötig, um die gesetzlich vorgeschriebene Mehrheit zu erlangen. Da sowohl im ersten als auch im zweiten Wahlgang alle Fraktionen jeweils für ihren Kandidaten stimmten, erreichte keiner eine erforderliche Mehrheit. Thomas Deckner erhielt jeweils acht Stimmen, Jörg Hommel sechs und Dieter Leitz drei. Im dritten Wahlgang fand eine Stichwahl zwischen den beiden Kandidaten mit der höchsten Stimmzahl statt. Bei drei ungültigen Stimmen erhielt Thomas Deckner acht Stimmen und Jörg Hommel sechs.

Somit tritt Thomas Deckner die Nachfolge von Volker Timm an, der im Februar plötzlich verstorben war. Für ihn rückte Doris Lüllmann in der Gemeindevertretung nach. Jörg Hommel behält sein Amt als 1. stellvertretender Bürgermeister, 2. Stellvertreter bleibt Manfred Tank.

Die Besetzung der Ausschüsse hat sich nur wenig verändert. Im Ausschuss für Sport, Kultur und Soziales übernimmt Maja Finnern von Thomas Deckner die Stellvertretung für Dieter Leitz, Rolf Martin Niemöller bleibt Vorsitzender des Finanzausschusses, vertreten wird er von Otto Griefnow. Jörg Hommel leitet den Wegebau- und Umweltausschuss, sein Vertreter ist Martin Harders. Christian Tepker bleibt Vorsitzender vom Bauausschuss, vertreten durch Manfred Tank.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen