zur Navigation springen

Todenbüttel / Jahrsdorf : Teerkolonne wegen Betrugs in mehreren Fällen gesucht

vom
Aus der Redaktion der Landeszeitung

Die Männer verrichten offenbar minderwertige Arbeit.

Eine englische Teerkolonne sorgt im Kreisgebiet momentan für Unmut. Vergangene Woche Montag teerten die Arbeiter in Todenbüttel eine 130 Quadratmeter große Auffahrt. Nach der Fertigstellung stellte der Besitzer fest, dass die Arbeit minderwertig war. Die Polizei ermittelt nun wegen Betrugs. Nach ersten Ermittlungen soll ein ähnlicher Fall schon in Jahrsdorf aufgetreten sein. Dieser wurde allerdings nicht zur Anzeige gebracht. Die Polizei bittet nun um Informationen, ob die Teerkolonne auch in anderen Orten in Erscheinung trat. Hinweise nimmt die Polizei in Hohenwestedt unter 04871/1282 entgegen. Die Beamten raten, Angebote dieser Art sorgfältig zu prüfen und sich im Zweifelsfall an die Polizei oder den Notruf unter 110 zu wenden.

zur Startseite

von
erstellt am 01.Aug.2017 | 11:02 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen