LTG 63 verschenkt sein historisches Flugzeug : „Tante Ju“ verlässt die Kaserne in Alt Duvenstedt

be-be.jpg von 05. Mai 2019, 18:10 Uhr

shz+ Logo
Spezialisten aus der Schweiz: Jürg Haupt, Walter Riekenbacher, Nedim Savrim und Cleante Cavazzuti (von links) haben ein Höhenleitwerk abgeschraubt:
1 von 6

Spezialisten aus der Schweiz: Jürg Haupt, Walter Riekenbacher, Nedim Savrim und Cleante Cavazzuti (von links) haben ein Höhenleitwerk abgeschraubt:

Fachleute haben den Flieger in den vergangenen Tagen zerlegt. Heute soll die Maschine abtransportiert werden. Sie kommt zum Verein historischer Luftfahrzeuge nach Mönchengladbach.

Alt Duvenstedt | Der Ingenieur Hugo Junkers ist der Namensgeber für die Kaserne in Alt Duvenstedt. Seit 1975 steht vor dem Offiziersheim des Lufttransportgeschwaders (LTG) 63 in der Kaserne eine Junkers Ju-52. Aber nicht mehr lange. Das 75 Jahre alte Flugzeug wird zurzeit von Fachleuten zerlegt. Das Flugzeug soll nach einer Grundüberholung beim „Verein der Freunde hist...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen