zur Navigation springen

Yacht-Besuch : Superyacht besucht die Hochbrücke

vom
Aus der Redaktion der Landeszeitung

Die 54 Meter lange Superyacht „Fortunate Sun“ legte gestern im Kreishafen nahe der Hochbrücke an. Rund 50 Millionen Euro hat das zehn Jahre alte Schiff gekostet. Eigner ist ein Amerikaner, der es auch verchartet. Kostenpunkt: 275 000 Dollar.

von
erstellt am 13.Okt.2013 | 17:15 Uhr

Hoher Besuch im Rendsburger Kreishafen. Die 54 Meter lange Superyacht „Fortunate Sun“ hatte gestern im abgezäunten Bereich nahe der Hochbrücke festgemacht. Das zehn Jahre alte Schiff wurde in Australien gebaut und soll rund 50 Millionen Euro gekostet haben. Eigner ist ein Amerikaner, der es auch verchartert. Kostenpunkt: 275 000 Dollar pro Woche. Besatzung und Passagieren ließen sich gestern nicht blicken.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen