Kuriosum in Rendsburg : Stolpergefahr auf dem Weg zur barrierefreien Bushaltestelle

shz+ Logo
Die Anbindung der Bushaltestelle an den bestehenden Rad- und Fußweg lässt noch zu wünschen übrig.

Die Anbindung der Bushaltestelle an den bestehenden Rad- und Fußweg lässt noch zu wünschen übrig.

An der Berliner Straße stehen Gehbehinderte und Rollstuhlfahrer vor einem Problem. Dabei sollte hier eigentlich alles einfacher werden.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
16. September 2019, 14:23 Uhr

Rendsburg | Aprilscherz an der Berliner Straße in Rendsburg? Nein, diese Bushaltestelle ist echt. Umgebaut wurde sie erst vor wenigen Tagen. Das Ziel war Barrierefreiheit. Herausgekommen ist Stolper- und Sturzgefahr....

nRbsduger | reAprlhsicz na erd lreBirne aStßer in g?sbrdRune Nine, eiesd etlahutlsBeesl sti hcet. emgbUatu deurw eis rtes orv nnigewe en.aTg asD iZle arw erBi.tererfrieiha skmoumeenaegHr ist olpteS-r und .hrrtgfSazeu

isB 2220 tha eid dtSat iZe,t eid laetlltesHen treumsnuzü

n:rHdergutin Dei aStdt sti helptei,tfrcv eid lllntHsteaee im etttabgeiSd bsi 2202 os uzernst,muü dsas ahcu eehnncMs tim iseerätnrkhcgne ltitbMioä ies pbrmeslloo nztune eök.nnn erD iKsre dreörft edn bUuma. teJtz rwa ied eutaltHbhc na edr rrleBnie rß,Sate drstnäs,twitea na der he.Rei asD sbgirEne sti dbsu:ra ieD rerfeihiarBritee denet hnca enenwgi eentMr na rinee twae 15 Zrntetieme nhoeh stitBkondrnee.a

Auch ine twieezr ggnaZu sit nithc rbfaeieeirrr

thedGehnireb,e dei dne aR-d dnu Fwegßu an edr erenisprvuig hrrecskeeahsV ieerrehcn wnl,oel atwe mu asd eanh nlegegee n„“Knzaeterteunr-imrSoiev uz bc,neesuh seehtn vro einem rem.loPb uZmal uahc nei ztrweei anugZg ma dnrenea nEed rde slltlHtaeee intch htsaoln ni nde dRa- und uwFßeg ütheegb.r chAu rhie ttatenes eid eBrreaiaubt niee nshco orv dme Ubuma erhvedanon ekrntnaetiBdos cniht .an

 

dnSp:arstreeithc ieD ngeZguuw rdwi hnco staaspneg

eiW onnetk sad iperasn?se Dei berAetni na dre tetBleuahlssle eiens graeed etsr hscenalebsosg ewrdo,n ttleie zuad phsiacaRenstuherr öretD Rrmeei itm. uchD„r dsa amtaBu its cnho keien mnebhAa “ofrg.let eiD nwuueggZ drewe conh pnsegasat. „azDu teörgh cirlthanü chno ieen gnnhspseaönHua frü flhrlsroeRlhuta dun nBureezt nvo llotaoRrn.e“ eiDes ieAernbt eiens üfr agnnAf Obkeort eee.ngvrhos

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen