Stiftung soll Heimatpflege übernehmen

Walter Mogk.
Walter Mogk.

shz.de von
22. Oktober 2013, 00:33 Uhr

„Mit so vielen Gästen haben wir nicht gerechnet“, freute sich Walter Mogk, Kreisvertreter der Heimatkreisgemeinschaft Gerdauen. Aus ganz Deutschland waren Ehemalige und deren Familien angereist. Es seien aber längst nicht mehr die Zahlen wie früher, als 300 bis 400 Besucher kamen. Die weitere Zukunft der Gemeinschaft sei ungewiss, in einigen Jahren würden keine Treffen mehr zustande kommen. Deshalb plane man jetzt, eine Stiftung einzurichten, welche die Arbeit der Gemeinschaft und die Heimatstube übernimmt.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen