zur Navigation springen
Landeszeitung

19. November 2017 | 17:15 Uhr

Stewardess auf dem Laufsteg

vom
Aus der Redaktion der Landeszeitung

Kerstin Zorn aus Fockbek ist weltweit unterwegs / Zum Entspannen läuft sie in der freien Natur

von
erstellt am 23.Apr.2014 | 12:03 Uhr

Kerstin Zorn hat ihren Traumjob gefunden. Sie ist Flugbegleiterin – wie man eine Stewardess heute nennt. „Das wollte ich schon als Kind machen“, erklärt die 45-Jährige. Von Fockbek aus jettet sie nach Kuwait, Detroit oder weltweit anderen Destinationen. Nun strebt sie einen zweiten Traumjob an – als Top Ten Model.

Ihre 15-jährige Tochter und ihr Lebensgefährte hatten sie aufgefordert: „Mach doch mal mit.“ Die Aktion hatte sie bereits in den vergangenen Jahren verfolgt und fand sie klasse. Nun hat sie es also ins Finale geschafft. Ihr Beruf in luftiger Höhe würde ihr durchaus einen „Nebenjob“ auf dem Laufsteg möglich machen, erklärt sie. Denn Kerstin Zorn arbeitet nicht Vollzeit. Die Lufthansa, ihr Arbeitgeber seit 19 Jahren, bietet verschiedene Teilzeitmodelle an. Die Flugbegleiterin fliegt durchschnittlich vier Einsätze im Monat, dabei bemüht sie sich meist um Langstreckenflüge.

Der Grund: Ihr Wohnort hat zur Folge, dass sie oft schon viele Stunden auf den Beinen ist, bevor die eigentliche Arbeit beginnt. „Ich kann überall auf der Welt wohnen, muss nur pünktlich in Frankfurt sein“, erläutert sie die Situation. Denn der dortige Flughafen ist ihr Einsatzort – eine der größten Arbeitsstätten Deutschlands. Aber das Pendeln stört die 45-Jährige nicht. „Ich lebe gerne hier“, sagt die Stewardess, die in Fockbek aufgewachsen ist, von dem Ort in der Mitte Schleswig-Holsteins. Nach der Schule hatte sie Hotelfachfrau gelernt und in der Schweiz gearbeitet, bevor sie umsattelte und einige Zeit ihren Lebensmittelpunkt in München hatte.

Kerstin Zorn ist ein aktiver Mensch. Darum braucht sie Bewegung. Beim Hamburg-Marathon war sie schon dabei. Ansonsten läuft sie gerne in der Natur, „um den Kopf frei zu bekommen“. An Eider und Kanal entlang sind von ihr beliebte Strecken.


>35 Frauen und zehn Männer hat die Jury beim Casting unseres Top Ten Model-Contest in die Zwischenrunde gewählt. Aus diesen Kandidaten, die nun von ihren Lokalredaktionen vorgestellt werden, können unsere Leser die Top Ten Models und ihre drei Männer für den Laufsteg auswählen. So können Sie abstimmen:

Per Postkarte

Schreiben Sie an: Top Ten Model Contest 2014, Husumer Nachrichten, z.Hd. Verena Zietz, Markt 23, 25813 Husum.

Online: Unter www.shz.de/models finden Sie Kurzporträts und die Möglichkeit zur Abstimmung. Jeder kann sich nur ein Mal an der Wahl beteiligen. Die Leser-Wahl endet am Sonntag, 27. April, um 24 Uhr (online). Karten, die bis Montag, 28. April, eingehen, werden noch berücksichtigt. Die Gewinner werden im Schleswig-Holstein Journal am 3. Mai bekannt gegeben.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen