zur Navigation springen

A7 bei Neu Duvenstedt : Stein von der Autobahnbrücke gehängt - Polizei sucht Täter

vom

Ein Lkw fuhr gegen den Stein. Die Polizei sucht nach dem Fahrer sowie Zeugen, die Hinweise zu den Tätern geben können.

shz.de von
erstellt am 24.Jul.2017 | 13:08 Uhr

Neu Duvenstedt | Eine lebensgefährliche Situation gab es für Autofahrer auf der A7 in der Nacht von Donnerstag auf Freitag: An der Autobahnbrücke „Am Hang“ in Neu Duvenstedt (zwischen der Abfahrt Rendsburg-Büdelsdorf und der Raststätte Hüttener Berg) hing ein Stein an einem Seil herab. Ein Sattelzug fuhr dagegen. Das teilte die Polizei am Montag mit.

Die Beamten wurden gegen Mitternacht über die Gefahr auf der A7 informiert. Unbekannte Täter hatten den Stein an dem Seil befestigt, das in Fahrtrichtung Norden von der Autobahnbrücke hing. Bevor die Polizei ihn beseitigen konnte, fuhr ein Sattelzug dagegen. Der Fahrer hielt einige Hundert Meter entfernt an, setzte dann jedoch seine Fahrt unvermittelt fort.

Weil er ein dringender Zeuge ist, sucht die Polizei nun nach dem Fahrer. Er sowie weitere Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich mit dem Polizeiautobahn- und Bezirksrevier Nord in Schuby unter der Telefonnummer 04621 / 94520 in Verbindung zu setzen.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert