Sozialverband Groß Wittensee : Steigende Mitgliederzahlen

Seit 60 Jahren ist Minna Schwiede (vorn) Mitglied im Sozialverband. Glückwünsche  gab es vom Vorsitzenden Bernhard Mahrt und seinen Stellvertretern Inge Homeister und Wilfried Kowald (v.l.). Foto: Rit
Seit 60 Jahren ist Minna Schwiede (vorn) Mitglied im Sozialverband. Glückwünsche gab es vom Vorsitzenden Bernhard Mahrt und seinen Stellvertretern Inge Homeister und Wilfried Kowald (v.l.). Foto: Rit

Sozialverband zieht Bilanz. Minna Schwiede für 60-jährige Treue geehrt.

Avatar_shz von
11. Februar 2013, 09:15 Uhr

Gross Wittensee | Jeder im Sozialverband Groß Wittensee kennt Tante Minni. Tante Minni, das ist Minna Schwiede. Sie hat in Goosefeld die Verbandszeitung ausgetragen und war Kassiererin "Ich habe auch schon mal etwas ausgelegt", berichtete die Jubilarin, die in der Versammlung des Ortsverbandes vom Vorsitzenden Bernhard Mahrt für 60 Jahre Mitgliedschaft geehrt wurde.

Heute lebt Minna Schwiede in Eckernförde. Dem Ortsverband Groß Wittensee ist sie aber bis heute treu geblieben: Auch mit 98 Jahren nimmt sie noch an Veranstaltungen wie dem Frühlingsfest teil. "Wir sind eine große Familie."

Die 98-Jährige war nicht die einzige, die für langjährige Treue zum Sozialverband geehrt wurde: Zu zehn Jahren Mitgliedschaft gratulierte der Vorsitzende Annegret Möller, Horst Möller, Marlies Möller und Walter Möller.

Die Liste der Geehrten dürfte in zehn Jahren etwas länger ausfallen: 44 Neuzugänge verzeichnete der Ortsverband im vergangenen Jahr und zählte damit Ende 2012 insgesamt 261 Mitglieder. "Sieben neue Mitglieder sind im Januar dazugekommen", berichtete Mahrt. Damit gehören dem Sozialverband Groß Wittensee derzeit 268 Mitglieder an.

Bereits seit einigen Jahren sei ein Mitgliederanstieg in allen Ortsverbänden zu verzeichnen, so Mahrt. "Die Zeiten werden härter", meinte er und erklärte, dass der Sozialverband seinen Mitgliedern bei Fragen unter anderem zur Pflegestufe und Rente eine juristische Beratung anbiete. Kriegsversehrte bekämen ebenfalls Hilfe.

Auch für die Gemeinschaft unter den Mitgliedern hat der Groß Wittenseer Sozialverband im vergangenen Jahr einiges angeboten: Die Tagesfahrt führte knapp 50 Mitglieder nach Lübeck. In der Hansestadt stand eine Fahrt auf der Wakenitz auf der Tagesordnung.

Auch in diesem Jahr ist wieder ein Tagesausflug geplant: Am 16. Juni geht es erst nach Friedrichstadt zum Frühstück, bevor die Teilnehmer das Multimar Wattforum in Tönning und die Seehund auffangstation in Friedrichskoog besichtigen. Der Ausflug endet mit einem gemeinsamen Abendessen in Damendorf.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen