zur Navigation springen

Das passierte 2013 : Stau-Ärger, Brückenstahl und „Angie“

vom
Aus der Redaktion der Landeszeitung

Ein Rückblick auf das Jahr im Raum Rendsburg. Im zweiten Teil: Was in den Monaten Mai bis August geschah.

shz.de von
erstellt am 29.Dez.2013 | 17:42 Uhr

Mai

Die Friede Springer Stiftung beteiligt sich mit 60 000 Euro an der Sanierung der Christkirche, für die insgesamt 2,3 Millionen Euro aufzuwenden sind. Im zweiten Bauabschnitt wird der Turm in Angriff genommen. – Einweihung wird für das 4,1 Millionen Euro teure Naturwissenschaftliche Zentrum am Gymnasium Kronwerk gefeiert. – Auch eine Nachbildung der Hochbrücke steigt beim Drachenfest Am Kamp in den Himmel. – Vier Feuer und ein Fehlalarm halten Polizei und Feuerwehr am ersten Mai-Wochenende in Atem. – Nur rund 100 Zuhörer kommen zur Podiumsdiskussion mit den Vertretern von sechs Parteien im Vorfeld der Kommunalwahlen. – Ein Hoch-Genuss ist das erste „Dinner mit Aussicht“ auf der Eisenbahnhochbrücke. – Gustav Tietje wird als König der Altstädter Vogelgilde proklamiert. – Bis Juni 2014 werden die Bauarbeiten dauern, mit denen das EisenKunstGuss-Museum in Büdelsdorf auf Vordermann gebracht wird. Dafür wird eine Fläche von 500 Quadratmetern für 2,2 Millionen Euro entkernt. – Wieder brennen fünf Lauben in der ehemaligen Kleingartenanlage an der Friedrichstädter Straße. Brandstifter sind am Werk. – Büdelsdorf erhält die Zusage für die Einführung einer gymnasialen Oberstufe an der Heinrich-Heine-Schule. Ab 2017 kann dort das Abitur abgelegt werden. – Belastungsprobe bestanden: Mehr als 150 Menschen gehen bei der Einweihung über die neue Weiße Brücke. – Das Verwaltungsgericht verbietet der Gemeinde Fockbek die Umsetzung der Beschlüsse zur Abschaffung der Hauptamtlichkeit. Bei den Kommunalwahlen holt die SPD in der Gemeinde mit zehn Sitzen die absolute Mehrheit. In Rendsburg bleibt sie mit einem Vorsprung von einem Sitz in der Ratsversammlung vor der CDU stärkste Kraft (12/11, Grüne 3, Liste Wilken 2, SSW 2, Linke 1). Die Wahlbeteiligung liegt bei 33,4 Prozent. – Ältermann Norbert Klause wird auch König der Neuwerker Scheiben-Schützen-Gilde. – Beim NordArt-Symposium stellt neben elf Kollegen auch die koreanische Publikumspreisträgerin des Vorjahres aus. – Vier Brandstiftungen gesteht ein von der Polizei festgenommener 24-Jähriger.

Juni

Friedlich geht es zu bei der von 1200 Fans besuchten Zweitauflage von „Rock am Dörpsee“ in Schacht-Audorf. Missstimmung war im Vorfeld wegen der vermeintlichen Auftritte von „Grauzonen-Bands“ aufgekommen. – Mit 34 Einzelveranstaltungen an 15 Schauplätzen wartet der lange Tag der Kultur auf Einladung des Kulturnetzes Rendsburg auf. – Die Baptistengemeinde feiert drei Tage lang ihr 100-jähriges Bestehen. – Nachdem bekannt wurde, dass Hermann Böhrnsen eine der treibenden Kräfte bei der Bücherverbrennung war, beschließt der Aufsichtsrat des Nordkollegs, unverzüglich seinen Namenszug von dem nach ihm benannten Haus auf dem Gelände der Einrichtung zu entfernen. – Zum 25. Mal verleihen der Lions Club Königsthor und das Landestheater den Theaterpreis. Die Auszeichnung geht an Schauspieler Nicolas Menze. – Nach Manipulationen an Briefkästen von Commerzbank-Filialen haben unbekannte Täter eine ebenso unbekannte Zahl von Überweisungen gestohlen. – Weitere sieben Feuer in der Innenstadt scheinen nach Festnahme eines 22-jährigen Rendsburgers geklärt zu sein. – Das ZDF-Traumschiff „Deutschland“ und die „Europa“ passieren Rendsburg. – Dr. Wolfgang Reinke schlägt Alarm: In Rendsburg sterben die Hausärzte aus. – Im Hobby-Wohnwagenwerk wird der Unternehmertag der Verbände Hamburg und Schleswig-Holstein veranstaltet. Dabei kommt auch das Thema Nordumfahrung zur Sprache. – In der konstituierenden Sitzung der Ratsversammlung wird Bürgervorsteherin Karin Wiemer-Hinz bestätigt. Künftig trägt sie den Titel Stadtpräsidentin. – Auch der Büdelsdorfer Bürgervorsteher Horst Eckert wird wiedergewählt. – 16 000 Haushalte in Rendsburg sollen bis Jahresende Zugang zu schnellen Internet-Anschlüssen erhalten. – Ein Stück Rendsburger Wirtschaftsgeschichte verschwindet mit dem Abriss des Ladewig-Hauses in der Nienstadtstraße. – Ausgesonderte Niete der Eisenbahnhochbrücke können erworben werden. Für sechs Wochen stillgelegt wird einmal mehr die ebenfalls 100-jährige Schwebefähre.

Juli

Die Tornados sind für sechs Wochen während der Arbeiten an der Jageler Start- und Landebahn zu Gast auf dem Hohner Fliegerhorst. – Heinz Samse hat in Büdelsdorf zum 125. Mal Blut gespendet. – Auch Franz Josef Strauß und Heino haben unterschrieben: Der langjährige Nordmarkhallen-Chef „Fiete“ Ott überlässt der Stadt seine Gästebücher mit vielen Autogrammen von Prominenten. – 1711 Anrufer äußern sich zum künftigen Aussehen des Schloßplatzes und haben die Wahl zwischen drei Varianten. Die Mehrheit bevorzugt den schlichten Backsteinbau. – Die Vorbereitungen für den Bau der ersten Bögl-Halle südlich der B 202 beginnen. Ab 2014 soll produziert werden. – Knapp 200 Schaulustige freuen sich über den Zwischenstopp einer historischen Dampflok auf dem Rendsburger Bahnhof. – Intendant Rolf Beck und Dirigent Christoph Eschenbach loben die gute Stimmung bei den Rendsburger Proben zum Schleswig-Holstein Musik Festival. – Nur schleppend kommt der Krippen-Ausbau in der Stadt voran. Bis zum Jahresende werden 40 weitere Plätze eingerichtet. – 4000 Euro fehlen Marc van de Bergh noch nach einem zum Spendenmarathon für das Hospiz umfunktionierten Triathlon an der Zielsumme von 22 599,50 Euro. – Mindestens bis Mitte 2014 soll nach neusten Berechnungen die Sanierung der Tunnel-Oströhre dauern. – Zum zweiten Mal wird an der Grönsfurth ein mittelalterliches Lager errichtet, das viele Zuschauer anzieht. – Die Sperrung der maroden Rader Hochbrücke für Lkw über 7,5 Tonnen lässt den Verkehr in der Region zusammenbrechen. IHK-Geschäftsführer Rainer Bock fordert eine Unterbrechung der Tunnelsanierung. – Frederik Froese folgt seinem Bruder Fabius als Bürgermeister der Kinderstadt Jerry Town.

August

Sage und schreibe 40 Minuten dauert eine Fahrt auf der Ausweichstrecke vom Rendsburger Kreuz durch den Tunnel ins Stadtgebiet. Insider erinnern sich an die Zeit beim Bau der Rader Hochbrücke. Damals sorgten die Olympischen Segelwettbewerbe in Kiel-Schilksee für enormen Zeitdruck. Der vorzeitigen Tunnel-Freigabe wird eine Absage erteilt. Der muss wegen einer Fahrbahnerneuerung für zwei Nächte gesperrt werden. – Mit 200 und 280 Teilnehmern sind die BTSV-Fußballschule und die Schwimmschule im Büdelsdorfer Naturerlebnisbad große Erfolge. – Erinnerungsstücke an die Transall „Rendsburg“ werden anlässlich des 40-jährigen Bestehens des LTG 63 an die Stadt übergeben. – Mit einem dreitägigen Programm wird der 100. Geburtstag der Nordmarkhalle gefeiert. – Gunter Demnig verlegt 13 neue Stolpersteine zur Erinnerung an politisch Verfolgte. – Der Regatta-Verein Rendsburg wird 125 Jahre alt. – Die Tornados sind wieder zu Hause in Jagel, dafür weichen jetzt die Transall wegen Arbeiten an der eigenen Startbahn zu den Nachbarn aus. – Über den „besten Besuch seit Jahren“ freuen sich die Organisatoren des Rendsburger Herbstes. Beim Entenrennen gehen 3900 Gummitiere an den Start. – Bundeskanzlerin Angela Merkel hält vor 1500 Menschen eine Wahlkampfrede auf dem Schloßplatz.

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen