Aukrug : Stargast Abi Wallenstein

Blues-Duo plus Stargast: Georg Schroeter, Abi Wallenstein und Marc Breitfelder (von links) auf der Bühne des „Tivoli“.
Foto:
1 von 2
Blues-Duo plus Stargast: Georg Schroeter, Abi Wallenstein und Marc Breitfelder (von links) auf der Bühne des „Tivoli“.

Das Publikum war begeistert von Ostermontagskonzert in Aukrug mit Georg Schroeter und Marc Breitfelder. Als Stargast war Abi Wallenstein mit von der Partie.

150 begeisterte Besucher feierten im „Tivoli“ die Crème de la crème der norddeutschen Bluesszene: Georg Schroeter und Marc Breitfelder (beide Kiel), die bei ihrem Ostermontagskonzert in Innien als Stargast Abi Wallenstein (Hamburg) präsentierten.

Das „25 Years“-Tourneeplakat, mit dem der Pianist Schroeter und der Bluesharp-Spieler Breitfelder unterwegs sind, ist zwar nicht mehr ganz aktuell, denn die beiden sind schon seit fast 27 Jahren eine Institution der schleswig-holsteinischen Musikszene. Trotzdem gab Johannes Carstens vom Kulturförderverein der VHS Aukrug dem gestrigen Konzert das Motto „Jubiläen“, denn sowohl der Kulturförderverein als auch der mit ihm durch gemeinsame Veranstaltungen eng verbundene Verein „Partnerschaft Aukrug-Sien“ feiern 2014 ihr 20-jähriges Bestehen. Als Zugabe feierte Pianist Georg Schroeter gestern auf der „Tivoli“-Bühne seinen 50. Geburtstag, was ihm ein „Happy Birthday“-Ständchen vom Publikum einbrachte.

Das Ostermontagskonzert in Innien hat seit fast 20 Jahren einen festen Platz im Terminkalender des Blues-Duos Schroeter/Breitfelder. Aber auch diesmal schafften es die beiden, ihren aus ganz Schleswig-Holstein angereisten Fans Songs zu präsentieren, die sie in Aukrug zuvor noch nie gespielt hatten: diesmal unter anderem Coverversionen von George Gershwins „Summertime“ und J. J. Cales „Cocaine“. „Hier ist mehr Atmosphäre als im Gemeindesaal“, lobte Breitfelder in der Pause die Auftrittsbedingungen im „Tivoli“, wo das Ostermontagskonzert zum vierten Mal stattfand, „da gibt’s nichts zu meckern.“

Von der erstklassigen Akustik im „Tivoli“-Saal profitierte das Publikum dann auch in der zweiten Konzerthälfte, in der Bluesgitarrist Abi Wallenstein und Schlagzeuger Martin Röttger das Duo verstärkten. Die nächste Musikveranstaltung im „Tivoli“: „Swing in’n May“ mit den „Sultans of swing“ (30. April, 20 Uhr). Karten gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen sowie bei „SKRIBO menschen~bauen~leben“ in Aukrug und Nortorf.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen