„Der Kontrabass“ : Stadttheater Rendsburg zeigt Einakter von Patrick Süskind über die Hassliebe zur Musik

Avatar_shz von 22. Oktober 2020, 12:03 Uhr

shz+ Logo
Simon Keel spielt einen renommierten Musiker, bei dem sich eine Menge Frust angestaut hat.

Simon Keel spielt einen renommierten Musiker, bei dem sich eine Menge Frust angestaut hat.

Das Stück über einen eigenbrötlerischen Kontrabassisten wird am Sonntag ab 19 Uhr aufgeführt.

Rendsburg | Im Stadttheater wird am Sonntag, 25. Oktober, ab 19 Uhr der Einakter „Der Kontrabass“ von Patrick Süskind gespielt. Das Stück handelt von einem eigenbrötlerischen Kontrabassisten – gespielt von Simon Keel –, der seine Jahre als Mitglied eines renommierten Staatsorchesters Revue passieren lässt. Sein treuster Begleiter durch sein ganzes Musikerleben hin...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen